1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Unbekannte zerstören Sitzbänke in Radevormwald

Parc de Châteaubriant in Radevormwald : Unbekannte zerstören Sitzbänke

Vandalismus im Parc de Châteaubriant: Bürgermeister Johannes Mans zeigt sich entsetzt. Die Stadtverwaltung hat Anzeige erstattet und bittet Zeugen, sich an die Polizei zu wenden.

Das muss die pure Zerstörungswut gewesen sein: Die Stadtverwaltung berichtete am Montagnachmittag von enormem Vandalismus im Parc de Châteaubriant. Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes haben am Montagmorgen die Reste der Sitzbänke demontieren müssen, die der Kraft der bislang noch unbekannten Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag nicht standgehalten hatten. Fünf der sechs Bänke sind nicht mehr zu gebrauchen, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Die Stadtmitarbeiter mussten auch zahlreiche leere Getränkeflaschen und anderen Müll wegräumen, heißt es von Seiten der Stadt.

Die vom Land bezahlten Bänke waren als Teil des Innenstadtprojektes „Ab in die Mitte“ im Mai 2012 bei einer Veranstaltung „Lokalbesuch“ der Öffentlichkeit vorgestellt und mit einer Kaffeetafel in Betrieb genommen worden. „Entsprechend entsetzt“, zeigte sich auch Bürgermeister Johannes Mans. Im Laufe der Jahre hatten zahlreiche Radevormwalder und Gäste aus anderen Kommunen die Bänke am historischen Rokoko-Gartenhaus zum Verweilen genutzt.

  • Durch die Pandemie war es für
    40-Jahr-Feier erst in 2022 auch in Radevormwald : Städtepartnerschaft soll endlich wieder aufleben
  • Bürgermeister Johannes Mans bittet die Radevormwalder
    Radevormwald in der Corona-Pandemie : Mans: Jetzt nicht leichtsinnig werden
  • Idyllisch ist es im Bereich der
    Bürgerengagement werden Grenzen gesetzt : Kreis fordert Abbau neuer Bänke

„Die Stadtverwaltung hat Anzeige erstattet und bittet Zeugen, sich an die Polizei zu wenden“, teilt die Stadt mit.

Info Hinweise von Zeugen, die etwas Auffälliges beobachtet haben, oder denen vielleicht Personen aufgefallen sind oder die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollten sich an das Kriminalkommissariat Wipperfürth wenden unter Tel. 02261 8199-0.

(rue)