Radevormwald: Tuspo Dahlhausen lässt Tore schießen

Radevormwald : Tuspo Dahlhausen lässt Tore schießen

Der Rewe-Parkplatz in der Radevormwalder Innenstadt verwandelte sich am Sonntag zu einer Fußball-Hochburg, denn der Tuspo Dahlhausen gab Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit ihre Treffsicherheit beim Torwandschießen zu trainieren.

In Zusammenarbeit mit dem Rewe Supermarkt und dem Unternehmen "Hüpfburg-Event" aus Radevormwald nutzte der Verein das Sommerwetter für sportlichen Spaß. Dabei wurde jeder Treffer ausgeschrieben, um junge Talente zu entdecken und zu beglückwünschen.

"Für unsere Teilnehmer gibt es natürlich kleine Preise, aber auch die Kinder, die kein Tor schießen, gehen nicht mit leeren Händen nach Hause. Für sie gibt es ein paar Gummibärchen", sagte Guido Musial, der erste Vorsitzende des Fußballvereins. Er versucht den Tuspo Dahlhausen mit bunten und öffentlichen Aktionen noch familienfreundlicher zu machen und um für stetig wachsende Kinder- und Jugendabteilungen zu sorgen. Mitspielen durften aber auch die erwachsenen Fußball-Fans.

Der Hauptpreis, ein gemütlicher Liegestuhl, lockte einige Teilnehmer an. "Es ist ein richtiger Wettkampf um diesen Stuhl entbrannt, die Stimmung war toll." Drei Treffer in die 75, also 225 Punkte entschieden das Match eindeutig. Unterstützt wurde das Torwandschießen durch den Lily-Braun-Kindergarten. Der Förderverein verkaufte viele Waffeln und bewirtete die Gäste.

(trei)
Mehr von RP ONLINE