1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

TSV Radevormwald bereitet Volleyballjugend für Liga vor

Sport in Radevormwald : TSV-Volleyballjugend trainiert für die Liga

Der Radevormwalder Verein baut seit Anfang 2020 eine männliche Volleyball-Jugend auf. Zum Ligaeinstieg 2022/2023 fand jetzt ein erstes Testspiel statt.

Durch die Corona-Pandemie wurde auch der Sport in der Bergstadt regelrecht ausgebremst. Kein Training, keine Spiele, keine Turniere – das hinterlässt Spuren. Trotzdem waren einige Vereine nicht ganz untätig und haben für die Zukunft geplant. So auch der TSV Schwarz Weiß Radevormwald. Was einst mit einer Schul-AG begann, endet nun erfolgreich mit dem Wiederaufbau einer Volleyball-Jugend im TSV. Im Zuge einer Kooperation mit der Sekundarschule Radevormwald fand sich Anfang 2020 um die Übungsleiter Claudia Held und Jörg Schuschke ein fester Kern an Jungs im Alter zwischen 13 und 16 Jahren, „die dem Volleyball verfallen sind“, berichtet Schuschke. Trotz der langen Corona-Pause kurz nach dem Einstieg in den Vereinssport habe sich der Kreis der Teilnehmer inzwischen auf 20 vergrößert.

In der Saison 2022/2023 soll es für die Jungs der TSV-Volleyball-Jugendabteilung dann endgültig in den Ligabetrieb gehen. Die Vorbereitungen dazu laufen nach Angaben von Schuschke bereits. Neben dem Training stehen Teambesprechungen, Spielbesuche der laufenden Liga und Freundschaftsspiele zum Einstimmen in den Wettbewerb auf der Tagesordnung.

  • Sport in Radevormwald : Neustart der Sportangebote
  • Ein gemeinsamer Urlaub ist am besten
    Überblick für Nordrhein-Westfalen : So liegen die Schulferien im Jahr 2022
  • Schon heute rollt jede Menge Verkehr
    Verkehrs-Ader : Kreis will Martin-Luther-Straße Anfang 2023 ausbauen

Das erste Testspiel für die Mannschaft des TSV fand am vergangenen Freitag in Radevormwald statt. Unter Beachtung der 3G-Regeln trafen die Jungens zum ersten Mal auf eine andere Mannschaft. Eine Auswahl der Jugendvolleyballabteilung des TV Frisch-Auf Lennep 1933 kam zu Besuch in die Bergstadt. Mit 1:3-Sätzen (25:22; 18:25; 18:25; 18:25) durften die Lenneper den Sieg zwar mit nach Hause nehmen. „Doch die Punktestände der Sätze machten den Rader Jungs auch deutlich, dass sie auf dem Feld mit anderen mithalten können“, teilte Schuschke mit. Mit einem weiterhin engagierten Training stehe einem erfolgreichen Einstieg in den Ligabetrieb nichts entgegen. „Und was das verlorene Spiel gegen den Lenneper Verein angeht: Eine Revanche ist auf jeden Fall schon geplant“, kündigt Schuschke voller Vorfreude an.

Die männliche Volleyball-Jugendmannschaft des TSV Schwarz-Weiß Radevomwald trainiert immer freitags von 15 bis 17 Uhr in der Sporthalle 2 am Sport- und Schulzentrum Hermannstraße. Interessierte Jungen im Alter von 13 bis 16 Jahren können unter Beachtung der 3G-Regeln gerne vorbeischauen.

Der TSV bietet aber auch Volleyball für Erwachsene an: immer montags, 20 bis 22 Uhr in der Sporthalle an der Lessingstraße, dort unter Leitung von Sabine Radermacher.