Kommentar: Transparenz

Kommentar: Transparenz

Was die Bergische Morgenpost am 12. August als "Großen Wurf für die Innenstadt" bezeichnete, entpuppt sich nach der Vorstellung der ersten Grobkonzeption als Entwicklungsmaßnahme mit immensen Folgen für viele Betroffene.

Stadtentwicklung hat eine enorme Bedeutung für die nachfolgenden Generationen. Deshalb sind Visionen so wichtig. Ob die alle so umgesetzt werden, wie es dieses erste Konzept vorsieht, bleibt abzuwarten.

Jetzt geht es um eine sachlich-fundierte Information und Diskussion - vor allem mit den betroffenen Bürgern und Privateigentümern, denn die müssen das Konzept mittragen. Transparenz ist der richtige Weg. Dass es bei so weitreichenden Entscheidungen zeitlich so schnell gehen muss, ist unglücklich, aber wohl nicht zu vermeiden, um mögliche Förderungen nicht zu verpassen.

  • Radevormwald : Ein völlig neuer Blick auf die Rader Innenstadt

joachim.ruettgen@bergische-morgenpost.de

(RP)