Serie Unternehmer Der Stadt: Tierheilpraktikerin aus Überzeugung

Serie Unternehmer Der Stadt: Tierheilpraktikerin aus Überzeugung

Alexandra Bußmann hat sich 2003 als Tierheilpraktikerin selbstständig gemacht. Patienten sind oft Hunde und Katzen.

Radevormwald Als Jugendliche hat Alexandra Bußmann davon geträumt, Tierärztin zu werden, aber der Gedanke an komplizierte Operationen hat sie von dem Studiengang abgehalten. Stattdessen hat sie Verwaltungswirtschaft studiert, aber nie die Leidenschaft für Tiere und ihre Gesundheit verloren. "Als ich auf die Ausbildung zur Tierheilpraktikerin aufmerksam geworden bin, habe ich mich direkt darüber informiert und mir sehr viel darüber angelesen", sagt sie. Einen Bezug zur Naturheilkunde oder Homöopathie hatte die Radevormwalderin vorher nicht. "Selber war ich vorher noch nie in einer solchen Behandlung, war aber immer offen für alternative Medizin, die die klassische Schulmedizin unterstützen kann."

Während der Ausbildung zur Tierheilpraktikerin hat sie ihr Talent für die Form des Heilens gefunden und viele Erfahrungen gesammelt. Mittlerweile hat sie sich auf Hunde und Katzen spezialisiert. Deren Besitzer erwarten oft viel von Alexandra Bußmann. Skeptisch sind die wenigsten. "Die Tierbesitzer sind interessiert und kommen meistens mit großen Hoffnungen zu mir. Ich leiste Aufklärungsarbeit über meine Möglichkeiten und Fähigkeiten", sagt die Tierheilpraktikerin.

Ihre Praxis hat sie in ihrem Wohnhaus in der Uhlandstraße eingerichtet. Dort führt sie intensive Anamnesegespräche, die bei ihr meistens über eine Stunde dauern. Sich für ihre Patienten Zeit zu nehmen, ist nicht nur in der Tierheilpraxis, sondern auch in dem Charakter von Alexandra Bußmann begründet. Für Naturheilkunde braucht man Muße und Disziplin. "Meine Behandlungsmethoden erfordern eine regelmäßige, oft streng getaktete Einnahme der Medizin. Das fordert die Tierhalter heraus, aber meistens funktioniert es gut."

Als Tierheilpraktikerin kann Bußmann den Bewegungsapparat - in Zusammenarbeit mit örtlichen Physiotherapeuten für Tiere - ihrer Patienten verbessern. Zentraler Bestandteil ihrer Arbeit ist außerdem die Stärkung des Immunsystems und der Organe. Erfolge konnte die Tierheilpraktikerin in den vergangenen Jahren viele verbuchen. "Ich erinnere mich an einen alten Hund, der nicht mehr aufstehen konnte und große Schmerzen im Bauchraum hatte. Grund dafür war eine Herzschwäche, die zu großen Wassereinlagerungen geführt hat. Wir haben die Herzschwäche behandelt und sind das Wasser losgeworden", erinnert sich Bußmann. Sie nimmt sich fast jedem Krankheitsbild bei Hunden und Katzen an. Nur Krebserkrankungen begleitet sie lediglich. "Krebs kann ich nicht heilen. Es besteht aber die Möglichkeit mit Tierärzten zusammenzuarbeiten und die Behandlungen naturheilkundlich zu unterstützen", sagt sie.

In Rade hat die 46-Jährige nicht nur ein beschauliches Zuhause, sondern auch einen guten Ort für ihre Arbeit gefunden. "Ich liebe die Stadt. Hier kann man auf hohem Niveau leben. Der Standort funktioniert auch als Arbeitsplatz, weil die Anbindung in umliegende Städte gut ist." Seit 2003 ist Alexandra Bußmann Tierheilpraktikerin und hat seitdem weder den Schritt in die Selbstständigkeit, noch nie berufliche Neuorientierung bereut.

(trei)