Ausbildung: Vier junge Menschen starten ins Sparkassen-Berufsleben

Ausbildung: Vier junge Menschen starten ins Sparkassen-Berufsleben

HÜCKESWAGEN/RADEVORMWALD (büba) Anfang August starteten vier neue Auszubildende in der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen ins Berufsleben zur Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann. Um den Übergang aus dem Schulleben in den Berufsalltag zu versüßen, überreichten der Vorstandsvorsitzende Michael Kühl und die Ausbildungsleiterin Manuela Venditti den Auszubildenden Lea Becker, Caroline Kötter, Daniel Czech und Denis Tietze Ruiz eine selbst gebastelte Sparkassen-Schultüte.

HÜCKESWAGEN/RADEVORMWALD (büba) Anfang August starteten vier neue Auszubildende in der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen ins Berufsleben zur Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann. Um den Übergang aus dem Schulleben in den Berufsalltag zu versüßen, überreichten der Vorstandsvorsitzende Michael Kühl und die Ausbildungsleiterin Manuela Venditti den Auszubildenden Lea Becker, Caroline Kötter, Daniel Czech und Denis Tietze Ruiz eine selbst gebastelte Sparkassen-Schultüte.

"Die ersten Ausbildungstage bestehen aus vielen theoretischen Inhalten, deren Vermittlung für den Beruf unerlässlich sind", berichtet Venditti. Dazu gehöre auch die Verpflichtung zur Wahrung des Bankgeheimnisses. Erst dann stehe einem Einsatz in den Abteilungen und Filialen nichts mehr im Weg. Insgesamt befinden sich 13 Azubis bei der Sparkasse in der Ausbildung. Mit der Ausbildungsquote liege sie bei den rheinischen Sparkassen über dem Durchschnitt, sagt die Ausbildungsleiterin. "Über mangelnde Nachfrage kann sich die Sparkasse nicht beklagen. So gibt es für den Ausbildungsbeginn 2016 nur noch einen Restplatz. Info: Manuela Venditti, Tel. 02195 601182 oder Mail: m.venditti@sk-rade.de

(RP)