Vereinsticker Radevormwalder Segelflieger starten in den Frühling

Radevormwald · RADEVORMWALD (wos) Die Flugsaison auf dem Segelfluggelände Leye in Wellringrade ist eröffnet.

 Fluglehrer Jörg Kirschey (2.v.r.) und Yannick Behr geben Jugendlichen des Vereins Informationen zu den nächsten Segelflügen.

Fluglehrer Jörg Kirschey (2.v.r.) und Yannick Behr geben Jugendlichen des Vereins Informationen zu den nächsten Segelflügen.

Foto: Rachau/LSV

RADEVORMWALD (wos) Die Flugsaison auf dem Segelfluggelände Leye in Wellringrade ist eröffnet.

In den vergangenen Monaten wurde in der vereinseigenen Werkstatt des Luftsportvereins (LSV) der gesamte Flugzeugpark gewartet und auf Hochglanz poliert. Peter Gomolzig ist hier die treibende Kraft, damit der Wartungsplan auch eingehalten wird, berichtet LSV-Pressesprecherin Helga Rachau.

Der Verein hat derzeit 132 Mitglieder, davon sind 54 aktive Flieger. Bei der Jahresversammlung wurde der Vorstand ohne Gegenstimmen wiedergewählt. Der Vorsitzende, Peter Gomolzig, konnte eine positive Bilanz für das vergangene Jahr ziehen. Berichtet wurde über die sehr aktive Flugschülergruppe. Dies ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich. Die Jugendarbeit liegt dem Verein sehr am Herzen. "Die Vereinsmitglieder geben jungen Leuten gerne die Möglichkeit, den schönen Segelflugsport kennen zu lernen", berichtet die Pressesprecherin.

Geplant ist für dieses Jahr auch wieder die Teilnahme an einigen Flugwettbewerben. Vom 1. bis 7. Juni findet die 24. Streckenflugwoche in Riesa-Canitz statt. An diesem Wettbewerb mit internationaler Konkurrenz nehmen vom LSV Josh Jarosch und David Neuber teil. Dazu wird ihnen ein Flugzeug vom Förderverein Leistungssegelflug NRW für besondere fliegerische Leistungen zur Verfügung gestellt.

Vom 17. bis zum 25. Juli finden in Achmer/Osnabrück die Qualifikationen für die Deutsche Juniorenmeisterschaft 2018 statt. Da wollen sich die beiden jungen Rader Piloten Josh Jarosch und David Spohn qualifizieren. Im Mai findet das 35. Seniorenfliegen (das seinen Ursprung an der Leye hat) in Mönchsheide/Bad Breisig statt. Hier nehmen drei Piloten des Vereins, alle 65 Jahre und älter, teil.

Ein Höhepunkt ist wieder das im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende Fliegerlager. Vom 22. Juli bis 5. August fahren Rader Piloten mit den vereinseigenen Flugzeugen nach Kulmbach, um die fliegerischen Fähigkeiten zu vertiefen - wie ein Fliegerurlaub.

(RP)