Blickpunkt Politik: Oberberger wieder zu Besuch in Berlin

Blickpunkt Politik: Oberberger wieder zu Besuch in Berlin

RADEVORMWALD (wos) Erneut waren 50 Oberberger zu Besuch bei der SPD-Bundestagsabgeordneten Michaela Engelmeier. Darunter waren auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr des Kreises, auch Wilfried Fischer als Wehrführer von Radevormwald und stellvertretender Kreisbrandmeister. Mit der Bundestagsabgeordneten diskutierten sie über Flüchtlinge, Fluchtursachen, Entwicklungspolitik und TTiP, aber auch über die Folgen des Brexit.

RADEVORMWALD (wos) Erneut waren 50 Oberberger zu Besuch bei der SPD-Bundestagsabgeordneten Michaela Engelmeier. Darunter waren auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr des Kreises, auch Wilfried Fischer als Wehrführer von Radevormwald und stellvertretender Kreisbrandmeister. Mit der Bundestagsabgeordneten diskutierten sie über Flüchtlinge, Fluchtursachen, Entwicklungspolitik und TTiP, aber auch über die Folgen des Brexit.

Besuche gab es am Brandenburger Tor, im Willy-Brandt-Haus oder in dem Haus, in dem die Wannsee-Konferenz stattfand. Auch eine Tour auf dem großen See und ein Besuch in Potsdam standen auf dem Programm. Beim Besuch des jüdischen Friedhofs Weissensee erhielten Engelmeiers Gäste einen tiefen Einblick in die Vergangenheit und Kultur des jüdischen Lebens in Berlin.

(RP)