Radevormwald: Stadt testet neues Angebot für Skater

Radevormwald : Stadt testet neues Angebot für Skater

Für die Skater endet die Saison früher als geplant: Der für heute angesetzte letzte Termin der Mobilen Skateranlage fällt aus. Das teilte gestern Jochen Kersting vom Team Jugendarbeit mit. Der Grund ist, dass die Stadtverwaltung ihre mobile Skateranlage für die Wintermonate nach Wipperfürth ausleiht, wo in der "Alten Drahtzieherei" eine Skateranlage installiert werden soll, die aber noch nicht geliefert wurde. Da dort für heute die Eröffnung dieses Freizeitangebots geplant war, hilft Radevormwald aus.

Doch entstand daraus eine neue Idee. Jochen Kersting erklärte: "Wir sammeln ab sofort Anmeldungen, um zu prüfen, ob es sich lohnt, von Radevormwald aus Fahrten zu der Anlage in Wipperfürth zu organisieren." Diese hat ab heute dienstags zwischen 15 und 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt in die Halle kostet zwei Euro. Schutzkleidung ist dort Pflicht.

Anmeldungen nimmt Jochen Kersting vom Team Jugendarbeit unter Tel. 680 45 58 entgegen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE