1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Stadt: Gartenhaus verfällt nicht, wird aber repariert

Das Vorzeige-Objekt in Radevormwald : Stadt: Gartenhaus verfällt nicht, wird aber repariert

Das Radevormwalder Vorzeige-Objekt, das Rokoko-Gartenhaus im Parc de Chateaubraint, weist zwar Mängel auf und ist an einigen Stellen reparaturbedürftig, droht aber nicht zu verfallen. Das ist das Ergebnis einer Besichtigung des Gebäudemanagements.

Bauamtsleiter Ulrich Dippel hatte nach der vorgelegten Mängelliste von Bernd Freudenberg reagiert. „Wir müssen sicher was tun, aber es ist nicht so schlimm, wie es Herr Freudenberg beschreibt“, sagte er.

Ein Austausch von Fensterrahmen, -läden oder -bänken sei nicht erforderlich; es gebe eine morsche Stelle in einer Fensterbank, die ausgetauscht würde. „Wir werden danach das Gartenhaus komplett streichen“, kündigte er an.

Bei diesem denkmalgeschützten Gebäude gebe es auch das Problem, dass Feuchtigkeit zum Beispiel von den Außensteinen ins Holz hochziehe – deshalb sähen auch die Holzpfosten am Eingang nicht mehr so gut aus. Das Holz selbst sei aber in Ordnung.

Im inneren Bereich sei das Gebäude „tip-top“; im Keller gibt es laut Dippel keinen Schimmelbefall. „Die schwarze Fläche rührt von dem ehemaligen, inzwischen sanierten Wasserschaden her.“ So alte Gebäude seien im Keller immer etwas feucht – um das abzudichten, müsste rundherum aufgegraben werden. Dazu gebe es keine Veranlassung. Gestunken habe es im Keller nicht; „wir haben weder von Gesellschaften noch vom Standesamt solche Beschwerden“. Die Toilettenanlage selbst werde sicher mittelfristig saniert.

Für die Arbeiten würden jetzt Angebote eingeholt; alles sei etwas zeitaufwändiger, da die Maßnahme mit der Unteren Denkmalbehörde abgesprochen werden müsste. Deshalb könne kein Zeitrahmen genannt werden.