1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

SPD Radevormwald lädt ein zu einem Podiumsgespräch über Wohnungspolitik

Wohnungssituation in Radevormwald : Podiumsdiskussion zum Thema Wohnen in Radevormwald

Gäste aus Radevormwald und aus der SPD-Landtagsfraktion nehmen teil.

(s-g) Die SPD-Fraktion im Rat von Radevormwald lädt ein zu einem „NRW.Gespräch“ zum Thema „Wohnen in Radevormwald“. Die Veranstaltung findet statt am Montag, 8. April, um 19 Uhr im Foyer des Bürgerhauses.

In diesem Gespräch wird es um folgende Fragen gehen: Wie lässt sich dem Trend zu immer kostspieligerem Wohnraum entgegenwirken? Wie kann die Wohnraumförderung in ländlichen Regionen wie Radevormwald in Zukunft aussehen?

„Auch jenseits der Metropolregionen an Rhein und Ruhr wird die Lage zunehmend angespannter“, heißt es in der Einladung der Sozialdemokraten. Zwar sei auf dem Land meist noch ausreichend bezahlbarer Wohnraum vorhanden, allerdings werde dieser den heutigen Ansprüchen oft nicht mehr gerecht.

In Radevormwald wird aus diesen Gründen mittlerweile darüber diskutiert, eine neue öffentliche Wohnungsbaugenossenschaft zu schaffen. Auch diese Überlegungen werden im Rahmen des Veranstaltung sicher eine Rolle spielen.

Die Gäste des NRW.Gesprächs sind Johannes Mans, Bürgermeister der Stadt Radevormwald, Dieter Jeschke, der Pfarrer der örtlichen evangelisch-reformierten Kirchengemeinde und Volker Baran, Sprecher zum Thema Wohnungspolitik in der SPD-Fraktion des NRW-Landtages. Moderiert wird die Veranstaltung durch den SPD-Landtagsabgeordneten Sven Wolf.

Einlass zu dem NRW.Gespräch ist ab 18.30 Uhr, bei einem Imbiss besteht dann die Gelegenheit für persönliche Gespräche. Um 19 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einer Begrüßung und Einführung durch den Radevormwalder SPD-Fraktionsvorsitzenden Dietmar Stark. Die Diskussion beginnt gegen 19.15 Uhr. Im Anschluss wird Moderator Sven Wolf eine Zusammenfassung und einen Ausblick bieten. Das Ende ist für ungefähr 20.30 Uhr vorgesehen.

Wer sich für das NRW.Gespräch anmelden möchte, kann dies bei Ratsmitglied Rosemarie Kötter, Markt 1, 42477 Radevormwald, E-Mail: rosemarie-koetter@gmx.de, Telefon 02191 663-219.