Radevormwald: So bringt die Schule Kinder in Bewegung

Radevormwald: So bringt die Schule Kinder in Bewegung

Mit zahlreichen Aktivitäten unter freiem Himmel gestaltet die Grundschule Bergerhof-Wupper ihre Projektwoche.

Von Erich Kästners fliegendem Klassenzimmer haben alle schon einmal gehört. Die Grundschule Bergerhof-Wupper hat zwar keinen Jet gechartert, doch ansonsten sind die Schüler in dieser Woche auf alle möglichen Weisen unterwegs: mit Inline-Skates auf Pflaster, per Draisine auf Schienen, mit Kanus auf dem Wasser. Außerdem können sich die Kinder als "American-Football"-Spieler versuchen und ihr Können bei Geländespielen zeigen.

Foto: Grundschule Bergerhof

"Das Konzept der bewegten Schule soll den Schülerinnen und Schülern Spaß und Freude an der Bewegung vermitteln", erläutert die Leiterin Tanja Heynen den pädagogischen Hintergrund. Nicht nur in der aktuellen Projektwoche, auch an den normalen Schultagen wird dies in den Unterricht eingebaut. So gibt es tägliche zusätzliche Bewegungsangebote in der Klasse, auf dem großen Schulgelände, im angrenzenden Wald. Zusätzliche Sport- und Schwimmzeiten gehören dazu. Mit den örtlichen Sportvereinen pflegen die beiden Schulstandorte eine gute Kooperation.

Foto: Grundschule Bergerhof

Und so ist das Motto der laufenden Projektwoche "Spaß an der Bewegung".Und dafür haben Schüler und Eltern ein Programm mit vielen spannenden Aktivitäten organisiert. Neben den bereits genannten warten auf die Kleinen eine Roller-Tour, ein Aktion "Let's dance", Fuß- und Handball, Tanzen und "Zirkusallerlei". Damit alle auch mal durchschnaufen können, gibt es auch den Programmpunkt Yoga und Entspannung.

Das Angebot ist groß: Die Schüler bewegen sich in der laufenden Projektwoche auf Inline Skates (oben), mit der Wuppertrail-Draisine auf Schienen (Mitte links), mit Kanus auf dem Beyenburger Stausee. Fröhliche Geländespiele (unten links) gehörten ebenso dazu wie American Football (unten rechts). Foto: Grundschule Bergerhof

"Die Kinder können zwischen verschiedenen Projekten ihre vier Favoriten wählen", erläutert die Schulleiterin. Die Projekte finden in Kleingruppen statt mit etwa 15 Kindern pro Projekt. Die Klassenverbände sind auf gelöst, die Jahrgänge gemischt. Morgen, Freitag, findet zum Abschluss mit allen 265 Schülern eine Wanderung bei Filde statt, danach gibt's Bockwurst und ein Getränk, gesponsert vom Förderverein der beiden Standorte.

Foto: Grundschule Bergerhof
  • Radevormwald : Grundschule Bergerhof feiert mit einem Basar die Voradventszeit

Auch andere Vereine und Institutionen unterstützen die Projektwoche: Tuspo Dahlhausen, HSG Rade/Herbeck, der KanuClub am Beyenburger Stausee, Remscheider Amboss, Wuppertrail und das Curt-von-Knobelsdorff-Haus, das seine Minigolfanlage zur Verfügung stellt. "Ein herzliches Dankeschön nicht nur an die Vereine, sondern auch an alle engagierten Eltern und Großeltern, die mit ihrer Unterstützung nicht nur die große Vielfalt in der Projektwoche ermöglicht, sondern auch zu deren Erfolg beigetragen haben", resümiert Tanja Heynen.

Mehr Informationen unter

ggs-bergerhof-wupper.de.

(s-g)
Mehr von RP ONLINE