Radevormwald: Sieg ging an Egen

Radevormwald : Sieg ging an Egen

Nicht nur die abendlichen Besucher der Live-Musik-Veranstaltungen am Freitag- und Samstagabend der Hahnenberger Festtage profitierten vom guten Wetter. Auch die Hobbyfußballer der befreundeten Löschgruppen konnten sich am Samstagnachmittag beim Hahnenberger Fußballturnier unter sonnigem Himmel messen. Acht Mannschaften spielten um den Sieg. „Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter. Auch wenn der Boden trotzdem ziemlich matschig war“, meinte Organisator Oliver Wader von der Feuerwehr-Löschgruppe Hahnenberg.

Einen optischen Glanzpunkt setzte bei dem Turnier vor allem die Fußballmannschaft der Löschgruppe Halver. Sportlich musste sie sich zwar mit dem achten und damit letzten Platz zufrieden geben, dafür war sie die einzige Mannschaft, die mit einem eigenen Cheerleader-Team angereist war. Die Löschgruppe Egen ließ sich allerdings nicht davon ablenken und erreichte, ohne auch nur ein Gegentor zu kassieren, den ersten Platz. Die Hobbyfußballer der Gastgeber, der Löschgruppe Hahnenberg, mussten sich mit dem vierten Platz zufrieden geben. Der Hahnenberger Feuerwehr-Nachwuchs wurde sechster. „Aber wir werden uns den Pokal von Egen zurückholen“, versprach Oliver Wader von der Löschgruppe Hahnenberg.

Die nächste Gelegenheit dazu haben die Hahnenberger am 25. August. Dann veranstaltet die Löschgruppe Egen ein Hobbyturnier der Feuerwehr-Löschgruppen. „Das hat sich so entwickelt, dass wir mittlerweile mehrere solcher Turniere im Jahr bestreiten“, so Oliver Wader.

(RP)
Mehr von RP ONLINE