Radevormwald: Seniorenhäuser auf Grippe vorbereitet

Radevormwald : Seniorenhäuser auf Grippe vorbereitet

Mit einer Fortbildungsveranstaltung informierte das GesundheitsamtOberberg Pflege- und Betreuungspersonal über vorbeugende Hygienemaßnahmen in der Grippesaison. Gerade im Winter haben der Infektionsschutz, die Präventionsmaßnahmen und das Hygienemanagement in Pflege- und Betreuungseinrichtungen einen bedeutenden Stellenwert. Mitarbeiter des Gesundheitsamtes Oberberg um Claudia Rösing, MRE Koordinatorin Rhein-Ahr, informierten Mitglieder des "mre-netz regio rhein-ahr".

Im Vordergrund standen vorbeugende Hygienemaßnahmen. Es erfordere ein qualitativ hochwertiges Vorgehen, um die weitere Verbreitung der Grippeviren zu verhindern. Um den zunehmenden Problemen mit multiresistenten Erregern (MRE) wirksam entgegenzutreten, wurde das übergreifende Netzwerk 2010 gegründet. Im Oberbergischen Kreis sind 28 Alten- und Pflegeheime mit dem "Qualitätssiegel Hygiene für Altenheime und Pflegeeinrichtungen" ausgezeichnet.

(wos)
Mehr von RP ONLINE