1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Schönschrift und Collagen auf Schloss Homburg erlernen

Oberbergisches Museum : Schönschrift und Collagen auf Schloss Homburg

Zwei besondere Kurse bietet die MuseumsWerkstatt im März an. Dabei geht es um die Kunst der Kalligrafie und kreatives Gestalten.

Mit Schönschrift zum Kaffeeklatsch und Collagen als After Work Art bietet die MuseumsWerkstatt auf Schloss Homburg zwei besondere Kurse im März an: Ein Kaffeeklatsch mit Schönschrift findet statt am Mittwoch, 18. März 2020 von 15 bis 17 Uhr. Gemütlich bei Kaffee und Kuchen haben die Teilnehmenden Zeit miteinander ins Gespräch zukommen, einiges über Schönschrift zu erfahren und selbst auszuprobieren: von Sütterlin bis zum heutigen Trend des Handlettering. Im Mittelalter entstanden in den Schreibstuben der Klöster Abschriften der Bibel mit kunstvoll gestalteten Buchstaben. Im Laufe der Zeit wurde die Schrift auch für jedermann zugänglich und mit der Entwicklung der Schreibwerkzeuge vom Gänsekiel über Federhalter bis zum Kolbenfüller wandelte sich auch die Schrift. Heute ist die Kalligraphie eine Kunstform und findet im aktuellen Trend des Handlettering neue Fans.

Der zweite kreative Kursworkshop Collagen findet statt am Freitag, 20. März 2020 von 18 bis 21 Uhr. Nach einer arbeitsreichen Woche wird das Wochenende mit einem geselligen Kunstworkshop eingeleitet. Bei Snacks und Getränken beschäftigen sich die Teilnehmenden mit der Vielseitigkeit von Collagen. Bei der After Work Art in der MuseumsWerkstatt wird geschnipselt, geklebt und gemalt. Mit Papier, Pappe, Farben, Holz, Stoff und vielen weiteren Materialien können die Teilnehmenden einiges ausprobieren, bevor mit verschiedenen Techniken wie Stempeln, Malen, Zeichnen und Kleben eigene Kunstwerke entstehen. Für die Inspiration sorgen Gespräche und Snacks. Die Kursbeiträge betragen jeweils 10  Euro pro Person.

Anmeldung und weitere Informationen bei Museumspädagogin Miriam Klein, Museum Schloss Homburg, Telefon 02293 9101-17, muspaed@obk.de, www.schloss-homburg.de.

(s-g)