1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Sana Krankenhaus in Radevormwald bietet wieder Demenzberatung an

Klinik in Radevormwald : Demenzberatung im Sana bietet neue Kurse an

Nach der Pause durch die Corona-Pandemie können pflegende Angehörige nun wieder die Angebote der Einrichtung nutzen. Die Teilnehmerzahl für den Kursus am 28. September ist begrenzt.

Sich als Angehöriger um an Demenz erkrankte Menschen zu kümmern, ist nicht immer eine leichte Aufgabe. Damit diese aber etwas einfacher fällt, bietet das Sana Krankenhaus Radevormwald regelmäßig entsprechende Schulungen an, die Grundlagen der Erkrankung vermitteln, Hilfsangebote aufzeigen und in der Bewältigung des Alltags unterstützen.

„Wir sprechen mit unseren kostenlosen Demenzkursen Menschen an, die Rat und Unterstützung bei der Pflege eines demenziell erkrankten Angehörigen brauchen“, sagt Anja Berger, die als Pflegetrainerin die Kurse leitet. „Ich bin sehr froh, dass wir dieses Angebot mit Corona-bedingten Einschränkungen wieder machen können.“ Auch Menschen, die sich frühzeitig über Demenz informieren möchten, können an den Kursen teilnehmen.

Der nächste Kursus beginnt am 28. September und geht über drei aufeinanderfolgende Montagabende (5. und 12. Oktober als weitere Termine). Zwischen jeweils 16 und 19 Uhr vermitteln zwei Trainerinnen Gesprächstechniken für die gemeinsame Kommunikation, entwickeln Lösungsansätze für herausfordernde Situationen in der Betreuung und bieten Raum zum Austausch mit anderen Betroffenen. Nicht selten entwickeln sich aus den Kursen heraus Gruppen, die sich auch dauerhaft im privaten Umfeld austauschen.

Der Kursus ist auf sechs Teilnehmer begrenzt und findet im Verwaltungsgebäude des Krankenhauses statt. Teilnehmer nehmen daher bitte nicht den Haupteingang des Krankenhauses, sondern folgen über den Wirtschaftshof der Beschilderung zur Verwaltung. Es ist auch unbedingt an einen geeigneten Mund-Nasen-Schutz zu denken. Dank der Förderung durch die AOK Rheinland/Hamburg ist der Demenzkurs ein kostenloses Angebot und kann unabhängig von der eigenen Krankenkasse in Anspruch genommen werden. Pflegetrainerin Anja Berger steht für Rückfragen und die Anmeldung zum Kursus zur Verfügung unter anja.berger@sana.de oder Telefon 0151 18821791. Im der Klinik behandeln 230 Mitarbeiter 5300 stationäre und 13.000 ambulante Patienten im Jahr. Die Klinik verfügt über die Abteilungen Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, die Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie, die Orthopädie und Unfallchirurgie mit dem EndoProthetikZentrum, die Fachabteilung der Inneren Medizin sowie die Fachabteilung der Geriatrie, Akutgeriatrie und Frührehabilitation.

(s-g)