1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Kommentar: Rückendeckung für die Spitze

Kommentar : Rückendeckung für die Spitze

Bei der SPD haben nach der Wahlniederlage von Christian Viebach die Gremien getagt. Vorstand und Fraktion zeigen großen Zusammenhalt nach außen. Auch die CDU scheint geschlossen hinter Viebach zu stehen.

Anders sieht es bei der "Strategischen Allianz" aus. Diese ist Geschichte. Abzuwarten bleibt, ob es auf Dauer ausreichende Schnittmengen zwischen CDU und SPD gibt. Wichtig wird es sein, dass nach dem politischen Wahlvakuum Entscheidungen getroffen werden. Der neue Bürgermeister Johannes Mans kommt in einer Situation nach Rade, in der zeitnah Weichen zu stellen sind, zum Beispiel für den Haushalt. Spannend wird sein, ob es eine neue Gesprächskultur gibt. Da müssen die Vertreter der Großen über Schatten springen wie die Vertreter der Kleinen. Auch das dürfte klar sein: Mit Endlos-Diskussionen vor Entscheidungen ist Rade nicht geholfen. wos

(RP)