Radevormwald: Reflektierende Materialien an der Kleidung tragen

Radevormwald: Reflektierende Materialien an der Kleidung tragen

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, als Fußgänger oder Radfahrer gut erkennbar zu sein, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Auch ist die Sicht im Winter oft durch Regen oder Nebel eingeschränkt.

Erst in den vergangenen Tagen sind in Bergneustadt und Gummersbach zwei Fußgänger von Fahrzeugen erfasst worden, weil sie nicht rechtzeitig erkannt wurden. Auffällig war, dass beide Opfer dunkle Kleidung trugen.

Aber auch helle Kleidung verbessert die Sichtbarkeit nur in geringem Umfang. Die Polizei rät zu reflektierenden Materialien. Während dunkle Kleidung bis 25 Meter Entfernung wahrgenommen wird, kann reflektierendes Material aus 150 Metern erkannt werden: Bei 50 km/h liegt der Anhalteweg bei 28 Metern. Die Helligkeit der Kleidung könne über Leben und Tod entscheiden, schreibt die Polizei.

(wos)