1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwalder Sternsinger planen die neue Aktion

Radevormwalder Kinder helfen Kindern in Sierra Leone : Sternsinger planen die neue Aktion

Die Organisatoren hoffen, dass Besuche an der Haustür wieder möglich sind. Eine weitere Möglichkeit, den Segen zu den Haushalten zu bringen, besteht in den Segenstütchen, die auch schon 2021 verteilt wurden.

Veranstalter sind nicht zu beneiden. Die Corona-Pandemie verlangt ihnen einiges ab, denn Planungen sind schwierig, zu dynamisch entwickelt sich das Infektionsgeschehen. Trotzdem laufen die Planungen für die Sternsinger-Aktion 2022 auf Hochtouren, berichten Regina und Mathias Lambert vom Sternsinger-Team der katholischen Kirchengemeinde St. Marien und Josef. „Da zurzeit noch nicht absehbar ist, wie die Aktion durchgeführt werden kann, planen wir zweigleisig“, teilen sie mit.

Zum einen hoffe man, dass man wie vor der Pandemie die Menschen zu Hause besuchen kann und dass viele Kinder und Jugendliche bereit sind, als Sternsinger den Menschen den Segen zu bringen. „Die weitere Möglichkeit, den Segen zu den Haushalten zu bringen, besteht in den Segenstütchen, die auch 2021 verteilt wurden“, berichten die Organisatoren. Die Tütchen würden zu gegebener Zeit in jedem Fall in den Kirchen und bei PBS am Schlossmacherplatz ausliegen, um auch den Menschen, die keinen persönlichen Kontakt wünschen, die Möglichkeit zu geben, sich den Segen mit nach Hause zu nehmen.

  • Nach der Corona-Pause im Vorjahr konnte
    Chor-Konzert in Radevormwald : Adventsmusik in der Martini-Kirche
  • Ein imposantes Bauwerk: die Müngstener Brücke,
    BGV Radevormwald hat eingeladen : Die Müngstener Brücke im Detail
  • Er geht mit einem lachenden und
    Geschäftsführer der Bäder GmbH in Radevormwald : Ronald Eden verlässt das „life-ness“

Für die größte Aktion von Kindern für andere Kinder werden wieder viele Helfer gesucht. Kinder und Jugendliche, die mitmachen möchten, dürfen sich konfessionsübergreifend melden. Alle Haushalte, die von den Sternsingern besucht werden oder gegebenenfalls ein Segenstütchen erhalten möchten, können sich in die Listen in den Kirchen eintragen. Anmeldungen können auch per E-Mail (Sternsinger-Rade@web.de), über die Sternsinger-Hotline unter Tel. 0160 / 98305161 oder über das Pastoralbüro unter Tel. 02195 / 1220 abgegeben werden.

Die Radevormwalder Sternsinger sammeln wieder für das Patenprojekt in Sierra Leone – ein Programm zur Stärkung des Kinderschutzes und der Bildungschancen von Kindern in der Diözese Bo. Der westafrikanische Staat leidet unter einer immensen Hungersnot. Von den Projektzielen sollen 15.000 Schüler an 80 Grundschulen profitieren. Schulabbrecher sollen verstärkt in den Schulalltag integriert werden, das Beratungsangebot soll verstärkt werden, Missbrauch und Gewalt an Kindern in den Dorfgemeinschaften und Schulen soll bekämpft werden, das Lehrpersonal soll im fachlichen und sozialen Umgang im Unterricht kompetenter gemacht werden, und die Familien der Dorfgemeinschaften sollen ihren Lebensunterhalt durch Ackerbau sichern, während die Kinder in die Schule gehen.

Zeitplan Dreikönigssingen Sonntag, 19. Dezember, 10 Uhr, Vortreffen bei einer Familienmesse der Erstkommunionkinder in St. Marien. Anschließend werden die Daten aufgenommen; Donnerstag, 6. Januar, 14 Uhr, Aussendungsgottesdienst in St. Marien (mit Materialausgabe), 14.30/15 Uhr Besuche in Altenheimen, betreutes Wohnen, Krankenhaus; Freitag, 7. Januar, 16 bis 18 Uhr, Materialausgabe im Caritashaus für alle, die am 6. Januar nicht können; Samstag, 8. Januar, tagsüber Sternsingeraktion in ganz Radevormwald, Sonntag, 9. Januar, 10 Uhr, Dankgottesdienst in St. Marien, 11.15 Uhr Dankeschön-Mittagessen im Caritas-Haus.