1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwalder Sportler haben Erfolg am Trampolin

Wettbewerb in Nottuln : Erfolg für zwei RTV-Sportler beim Trampolinturnen

Beim Oldies-Cup in Nottuln erreichten die Sportler aus Radevormwald vordere Plätze.

(s-g) Beim 36. internationalen Oldies-Cup im Trampolinturnen in Nottuln statt. Stefan Conrad und Tanja Kowalzik vom Radevormwalder Turnverein nahmen mit Erfolg teil. Begleitet und betreut durch Marco Licata, der neueste Trainer- Zuwachs aus der Abteilung, zeigten sie Nervenstärke und konnten am Ende einen Erfolg feiern.

Aus 33 verschiedenen Vereinen aus ganz Deutschland und Holland kamen Frauen ab 28 Jahren und Männer ab 30 Jahren zusammen, um sich in ihren jeweiligen Altersklassen zu messen. Viele von ihnen sind genauso wie die zwei Vertreter aus Radevormwald mehr Trainer als aktive Wettkampf-Teilnehmer, trotzdem nehmen Sie sich Zeit mittwochs in der Erwachsenengruppe der Trampolin- Abteilung auf ihr Ziel hinzuarbeiten. Nach diesem Wochenende können beide dem Nachwuchs mit einem Pokal zeigen, dass Fleiß, konzentrierte Vorbereitung und eiserner Wille zum Erfolg führt. Beide erreichten jeweils den dritten Platz. Stefan Conrad behielt auch im Finale nach den ersten zwei Vorrunden seinem 3. Platz, nach Jochen Hein vom VfL Grasdorf und Dirk Flecken vom Burtscheider TV Aachen.

  • Radevormwald : RTV-Trampolinturner international bei Oldie-Cup
  • Radevormwald : Sieben Turner des RTV feiern Premiere beim Flummi-Cup
  • Kreisbrandmeister Wilfried Fischer zeichnete auch den
    Kreisfeuerwehrverband Oberberg : Rader Kinderfeuerwehr bei Malwettbewerb prämiert

Bei Tanja Kowalzik war es sehr spannend. Nach den ersten zwei Durchgängen war sie mit 52, 200 Punkten gerade mal 50 Hundertstel Punkte vor Barbara Scheper vom Jumping Oldies Bremerhaven (52, 150 Punkte) . „Das machte mich erst recht nervös und ich zitterte wie Espenlaub; da half nur noch einmal tief durchatmen und meine Übung wie im Training gelernt mit einer guten Haltung durchzuturnen. Ich war sehr stolz auf mich, als das dann auch geklappt hatte – zumal ich dieses Jahr zum ersten Mal auch eine Übung mit Salto geturnt habe.

Beide können beim nächsten Training stolz dem Nachwuchs ihre Pokale präsentieren und hoffen, die Kids zu motivieren. Schließlich ist deren nächster Wettkampf nicht mehr weit. Das nächste Flummi-Turnier findet am 24. November in der Gymnasiumhalle in Radevormwald statt.

(s-g)