1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwalder Puzzle-Hersteller profitiert von Nachfrage in Corona-Zeiten

Unternehmen in Radevormwald : Rader Firma profitiert vom Puzzle-Boom in Coronazeiten

Puzzles und Modellbausätze sind in Zeiten von Kontaktsperren und Lockdown gefragt. Heinz Engstfeld, Geschäftsführer von Glow2B, und seine Mitarbeiter haben durch die Pandemie mehr Nachfrage.

Während manche Unternehmen durch die aktuelle Pandemie Probleme bekommen, hat sich bei der Radevormwalder Firma Glow2B die Corona-Krise in den vergangenen Monaten positiv ausgewirkt. Mit Modellbau und Puzzle verkauft Glow2B Produkte, die im Moment sehr nachgefragt sind. Wie jede Krise hat auch die Corona-Krise auf bestimmte Branchen einen positiven Effekt.

Geschäftsführer Heinz Engstfeld hat diese positiven Auswirkungen bereits einige Wochen nach dem Beginn der Krise gespürt. „Nach der Spielwarenmesse dauerte es nur noch einige Wochen, bis die Krise Deutschland erreicht hat. Zuerst gab es auch bei uns einen Einbruch, weil alle Fachhändler betroffen waren. Danach kam der sprunghafte Anstieg aus dem Onlinebereich. Das war sehr auffällig“, sagt der Unternehmer. Er hat bereits in den vergangenen Jahren immer mehr auf den Onlinevertrieb gesetzt und in diesen Bereich investiert.

Diese Maßnahmen haben sich in den vergangenen Monaten ausgezahlt. „Man kann nicht mehr länger nur auf den traditionellen Fachhandel setzen. Der Onlinebereich wächst und durch die Krise noch stärker. Die Entwicklung wird wahrscheinlich auch nach Corona anhalten.“

Heinz Engstfeld hat durch die Corona-Krise viele neue Kunden generiert, denn große Online-Shops haben in diesem Jahr eine Umsatzsteigerung erlebt. „An Puzzlen haben wir in den ersten drei bis vier Monaten des Jahres mehr als drei Mal so viel verkauft als erwartet“, erklärt er.

Für die Mitarbeiter von Glow2B musste Heinz Engstfeld deswegen keine Kurzarbeit anmelden, aber der Arbeitsalltag musste auch in seiner Firma umgestellt werden. „Wir haben zwei Schichten für unser Lager gebildet, die sich nicht in die Quere kommen. Im Moment sind wir dabei weitere Mitarbeiter für das Team zu suchen.“

Der Geschäftsführende Gesellschafter von Glow2B ist dankbar zu den Gewinnern der Krise zu gehören. „Es ist Zufall, dass wir die richtige Branche für diese Krise erwischt haben. Durch den Ausbau des Online-Bereichs waren wir gut vorbereitet“, sagt er.