1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Wupperverband bietet Rundgang über die Kläranlage

Wupperverband : Noch Plätze frei für Rundgang über die Kläranlage

Für den Info-Rundgang am Samstag, 7. März, auf der Kläranlage Radevormwald gibt es noch freie Plätze. Bei der Veranstaltung können Familien mit Kindern ab acht Jahren einen Blick hinter die Kulissen einer großen Kläranlage werfen.

Dort wird das Abwasser von rund 67.000 Menschen sowie Unternehmen aus Radevormwald und aus den Remscheider Stadtteilen Lennep und Bergisch Born gereinigt.

Unter dem Motto „Feuchttücher, Medikamente und Co. nicht ins Klo“ zeigt der Wupperverband, wie die Abwasserreinigung funktioniert. Warum verursachen Abfälle wie Feuchttücher Probleme und warum sollen Medikamente nicht in der Toilette entsorgt werden?

Der Rundgang startet um 11 Uhr, dauert schätzungsweise 90 Minuten und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist allerdings erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Anmeldung erfolgt online auf der Homepage. Anmeldeschluss ist der 4. März.

Alle Infos zu dieser und weiteren Veranstaltungen sind unter www.wupperverband.de über die Infobox „90 Jahre Wupperverband“ zu finden. Neben dem Veranstaltungskalender hat der Wupperverband auch Chronik mit Filmclips sowie interaktive Karten eingestellt.

Sa. 7. März, 11 Uhr, Kläranlage, Neuland 30.

(s-g)