1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald Wülfingmuseum öffnet mit Aktionstag

Neustart nach der Corona-Pandemie : Wülfingmuseum öffnet mit Aktionstag

Der Trägerverein ist der Stadt dankbar, die während der Pandemie Kosten übernommen hat. Am Aktionstag 4. Juli ist der Eintritt für Besucher frei. Auch das Café ist wieder geöffnet.

(trei) Das Wülfingmuseum will am 4. Juli mit einem Aktionstag öffnen. Noch ist das Museum aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, aber die Vorbereitungen für die Wiederaufnahmen des Betriebs laufen. „Wir sind derzeit damit beschäftigt, die Nachverfolgung der Besucher mit der Luca-App vorzubereiten. Außerdem stellen wir unser Kassensystem um, damit man in Zukunft auch bargeldlos bezahlen kann. Das ist in der Pandemie beliebter geworden“, sagt Gerd Neumann aus dem Vorstandsteam des Museums.

Für den Aktionstag am 4. Juli von 11 bis 17 Uhr ist der Eintritt allerdings frei. Außerdem wird an diesem Tag die historische Dampfmaschine laufen und auch die Weberei ist in Betrieb. In den einzelnen Abteilungen des Museums stehen die Fachleute, wie an anderen Aktionstagen des Vereins, für Fragen zur Verfügung. „Wir wollen, dass unsere Besucher einen schönen Tag haben und mit uns die Wiedereröffnung feiern“, sagt Gerd Neumann.

Wichtig für das Wülfingmuseum ist allerdings nicht nur der Museumsbetrieb. Für die finanzielle Situation des Vereins sind Vermietungen des Cafés essentiell. Seitdem die Infektionszahlen gesunken sind, steigen die Anfragen wieder. Erste standesamtliche Hochzeiten wurden am vergangenen Wochenende im Museum durchgeführt, bald folgen die ersten Hochzeitsfeiern, aber auch Schulungsveranstaltungen von Unternehmen. „Unser Café an Werktagen für Schulungen zu vermieten, ist für uns interessant. Wir wollen diesen Bereich ausbauen.“

  • Die großen Hallen der Messe Düsseldorf
    Umsätze sind stark eingebrochen : Messebranche fordert Corona-Hilfen bis Jahresende
  • Die meisten Beschäftigten wollten zumindest einen
    Umfrage bei NRW-Konzernen : Homeoffice auch nach der Pandemie im Trend
  • Teilnehmer halten bei einer Demo von
    Nach Corona-bedingter Pause : Fridays for Future startet wieder mit regelmäßigen Klimastreiks

Gerd Neumann freut sich über die Vermietungen und hofft, dass die Infektionszahlen niedrig bleiben. „Wir können nur öffnen, sei es für Veranstaltungen oder unsere Museumsbesucher, wenn die Inzidenz klein bleibt. Ob wir den Cafébetrieb bereits am 4. Juli eröffnen, steht noch nicht fest.“ Der Museumsverein ermutigt alle Besucher sich kurz vor dem 4. Juli auf der Homepage www.wuelfing-museum.de über den aktuellen Stand der Dinge zu informieren.

Geplant ist, dass sich das Museum nach dem Aktionstag wieder an seinen alten Öffnungszeiten und Aktionstagen orientiert. Ein weiteres Ziel ist die Mobilisierung von Schülergruppen aus Radevormwald und den umliegenden Städten. „Wir konnten lange keine Gruppenführung mehr anbieten, aber wollen mit den Schulen zusammenarbeiten. Vielleicht ist das bald wieder möglich“, sagt Gerd Neumann.

Dankbar ist das Wülfingmuseum der Stadt Radevormwald, die seit dem Start der Pandemie die Nebenkosten übernommen hat, weil dem Verein sämtliche Einnahmen fehlten.