1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Wartburghaus wird Corona-Testzentrum

Ehemaliges Gemeindezentrum in Radevormwald : Wartburghaus wird Testzentrum

Das Foyer des zum Abriss freigegebenen Gebäudes wird bald für Schnelltests genutzt. Damit wird es in der Stadt vier stationäre Testmöglichkeiten geben. Eine fünfte ist laut dem Kreis in Vorbereitung.

Eigentlich war unter die Geschichte des Wartburghauses bereits der Schlussstrich gezogen worden. Das Gemeindeamt und die evangelische Jugendarbeit sind seit Monaten ausgezogen, der Abriss des einstigen Gemeindezentrums neben dem Parc de Châteaubriant ist geplant.

Nun kommt das Gebäude aber in der Corona-Pandemie noch einmal zu Ehren. „Das Presbyterium der evangelisch-lutherische Kirchengemeinde hat beschlossen, das Foyer des zum Abriss bereit stehenden Wartburghauses als Teststation zur Verfügung zu stellen“, berichtet Pfarrerin Manuela Melzer.

Auf Anfrage der Radevormwalder Stadtverwaltung hin sei ein entsprechender Überlassungsvertrag mit der Firma Mobile Health Care Logistics GmbH geschlossen worden. Dieses Unternehmen betreibt derzeit an bestimmten Tagen in der Woche den mobilen Testbus des Oberbergischen Kreises, der dann auf dem Festplatz an der Uelfestraße steht. „Die MHC-GmbH wird im Laufe dieser Woche die Arbeit aufnehmen. Die Gemeindeleitung möchte auf diese Weise einen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten“, berichtet Pfarrerin Melzer. Man freue sich, dass das „langjährige und beliebte Gemeindehaus mit dieser zeitlich befristeten Maßnahme, den Menschen in Radevormwald noch einmal einen guten Dienst leisten“ könne.

  • Einrichtungshausleiter Stephan Laufenberg, Uwe Peters, Koordinator
    Corona in Kaarst : Testzentrum auf Ikea-Parkplatz eröffnet
  • In Bahnhofsnähe : Malteser eröffnen Testzentrum in Kempen
  • Für die Tests wurden Kabinen aufgebaut.
    Öffnungszeiten, Registrierung, Ablauf : So funktioniert Xantens neues Corona-Testzentrum

Mit diesem geplanten Testzentrum gäbe es in Radevormwald dann vier stationäre Möglichkeiten, sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Den Anfang machte das Zentrum der Bergischen Apotheke im Haus Hürxthal, inzwischen gibt es den Corona-Point an der Schlossmacherstraße 10 und die Testmöglichkeit im Sana Krankenhaus. Laut der Auflistung des Oberbergischen Kreises ist zudem ein fünftes Testzentrum in Vorbereitung, nämlich im Sun One Sonnenstudio an der Kaiserstraße 111.

Die komplette Liste mit den jeweiligen Zeiten finden Bürgerinnen und Bürger unter www.obk.de/teststellen.

(s-g)