1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Urlaubsstimmung in der Innenstadt

Leben in Radevormwald : Viel Andrang bei Viva Radevormwald

Es herrschte Urlaubsstimmung in der Innenstadt bei Viva Radevormwald. Viele Menschen kamen zu der Veranstaltung auf dem Marktplatz zum Essen, Trinken, Erzählen und Feiern.

Der Marktplatz war am Freitagabend voll. Schon vor der offiziellen Eröffnung der zweitägigen Veranstaltung „Viva Radevormwald“ waren alle Steh- und Sitzplätze im Herzen der Stadt belegt und es kamen immer mehr Menschen. Es herrschte eine freundliche Urlaubsstimmung, in der sich viele Menschen unterhielten, gemeinsam lachten und die kulinarischen Angebote nutzten, die den Rahmen der Veranstaltung bildeten. Die Corona-Pandemie schien vergessen.

Zuletzt wurde „Viva Radevormwald“ 2019 gefeiert, und an den damaligen Erfolg konnte der Veranstalter, die Beach Projekt GmbH aus Dortmund, nahtlos anknüpfen. „Wir kommen gerne nach Radevormwald. Die Veranstaltungen werden hier immer gut angenommen und die Atmosphäre ist eine besondere. Hier kennt jeder jeden und das wirkt sich positiv auf die Stimmung aus“, sagte Mel Rutenhofer. Der Projektmanager aus Dortmund stand am Freitagabend mit seinem Team im Getränkewagen, zapfte Bier und mixte bunte Cocktails. Dekoriert war der Marktplatz mit einigen Fahnen und ein paar Palmen.

  • Die gebürtige Radevormwalderin Kirsten Hackländer ist
    Veranstaltungen in Radevormwald : Stadt hat neue Tourismusbeauftragte
  • Christoph Sapp ist Mitarbeiter der Musikschule
    Musikschule Radevormwald : Angemessenheit durch Musik finden
  • Sven Wolf tritt erneut als Landtagsabgeordneter
    Direktkandidat bei der Landtagswahl für Remscheid / Radevormwald : „Shisha-Bars zu durchsuchen, reicht nicht“

Nicht nur für die Stadt auf der Höhe war „Viva Radevormwald“ der Startschuss in eine Saison voller Veranstaltungen im Zentrum der Stadt, sondern auch für den Veranstalter. „Unser Jahr hat auch heute mit Viva Radevormwald begonnen. Der Start hätte nicht besser laufen können. Jetzt folgen über 20 weitere Veranstaltungen in ganz NRW.“

Mel Rutenhofer war begeistert vom enormen Andrang. Während die Live-Band „Furumba“ spielte und die Sonne langsam unterging, hielt der Besucherandrang am Freitagabend an. Die Menschen scheinen nach zwei Jahren Pandemie hungrig und durstig nach Veranstaltungen unter freiem Himmel zu sein. Am Freitag und Samstagabend tranken sie Bier, Wein, ausgefallene Cocktails oder den klassischen Caipirinha. Einige der Imbissstände kannten die Radevormwalder bereits vom Feierabendmarkt, andere waren neu. „Wir haben eine bunte Mischung an Händlern dabei. Es gibt passend zum Motto Tapas, aber auch Klassiker, wie Grillhähnchen und italienische Backwaren. Hier wird jeder fündig.“

Das Konzept des Projektmanagers ging auf, denn die Besucher zeigten sich Freitagabend begeistert. Einige klopften Mel Rutenhofer auf die Schulter und sagten „Echt, tolle Veranstaltung. Danke!“ Am Samstagabend ging das Bühnenprogramm dann wie angekündigt weiter. Auch an diesem Abend füllte sich der Marktplatz.

Beach Projekt wird im August nach Radevormwald zurückkehren. Vom 25. bis 28. August ist auf dem Marktplatz dann „Radevormwald karibisch“ angesagt. Auch mit dieser mehrtägigen Veranstaltung, die Beachvolleyball, Musik und eine Schatzsuche beinhaltet, hat Mel Rutenhofer in Radevormwald bereits Erfahrung gesammelt. Zuletzt 2019. „Wir freuen uns auf das Wiedersehen, der Standort auf dem Marktplatz ist ideal“, sagte er.

Die belebten Abende an diesem Wochenende in Radevormwald kann man als positives Signal für die Vielzahl an Veranstaltungen werten, die in diesem Jahr auf die Bürger der Kleinstadt warten. Der Veranstaltungskalender ist voll, die Angebote sind vielseitig. Für die Stadtverwaltung ist seit März Kirsten Hackländer für den Bereich Veranstaltungen und Tourismus verantwortlich. Sie kümmert sich federführend um die städtischen Veranstaltungen, steht aber auch externen Veranstaltern zu Seite.