1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Unternehmer Maryo Fietz wird ausgezeichnet

Firma in Radevormwald : Unternehmerpreis für Maryo Fietz

Auch in Radevormwald beschäftigt die Fietz Gruppe 40 Mitarbeiter.

Maryo Fietz, Geschäftsführender Gesellschafter der Fietz Gruppe in Burscheid, hat den Rheinisch-Bergischen Unternehmerpreis erhalten. Verliehen wurde der Preis in Form einer Skulptur und einer Urkunde im Grandhotel Schloss Bensberg vor rund 130 Gästen.

Die Fietz Gruppe ist seit 1974 in Burscheid ansässig und beschäftigt dort 210 Mitarbeiter. Doch auch in Radevormwald hat das Unternehmen einen Standort, dort sind weitere 40 Mitarbeiter beschäftigt.  Maryo Fietz stand schon als Schüler nachmittags an der Drehbank, um das Taschengeld aufzubessern. Nach dem plötzlichen und viel zu frühen Tod des Vaters im Jahre 2001 übernahm er das Unternehmen. „Die Familie bedeutet ihm immer noch viel und so ist heute auch schon sein Sohn Roman Fietz im Betrieb tätig“, teilt die Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft (RBW) mit. Die RBW hatte Maryo Fietz gemeinsam mit der Kreissparkasse Köln/Direktion Rhein-Berg, der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land und der IHK Köln, Geschäftsstelle Leverkusen/Rhein-Berg, ausgewählt. „Maryo Fietz hat das Unternehmen, das sein Vater quasi in der Garage gegründet hat, groß gemacht. Die Fietz-Gruppe ist heute ein hochspezialisiertes und innovatives Unternehmen der Kunststoffindustrie, das weltweit tätig ist“, kommentierte der rheinisch-bergische Landrat Stephan Santelmann,  Schirmherr des Unternehmerpreises ist.

  • Gastronom Markus Wißkirchen im Gewand des
    Landpartie - Neue Touren für Entdecker : Auf Goethes Spuren in Bensberg
  • Christoph Lenz hatte im August 2020
    Treffpunkt in Radevormwald : Ärger im Hürxthal – Café-Betreiber muss gehen
  • Sandra Pahl, die Leiterin der Sekundarschule,
    Bildung in Radevormwald : Fünftklässler werden auf den Schulhöfen begrüßt

„Die Jury hat Maryo Fietz ausgewählt, da er als Vorbild für Viele gelten kann. Nicht nur bei den Mitarbeitern und Geschäftspartnern genießt er ein hohes Ansehen, auch zahlreiche ehrenamtliche Initiativen sind ihm immer wieder sehr dankbar“, teilt die RBW mit. „Er setzt sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein und hat ein besonderes Augenmerk auf die Förderung des Nachwuchses. Dafür erhielt er bereits in 2016 das Zertifikat der Arbeitsagentur im Bereich Ausbildung.“ Außerdem engagiere sich Maryo Fietz ehrenamtlich für die Wirtschaft und den Wirtschaftsstandort der bergischen Region.

Als Vertreter der Jury und somit stellvertretend für alle Partner, die den Rheinisch-Bergischen Unternehmerpreis verleihen, begründete Oliver Engelbertz, Regionalvorstand der Kreissparkasse Köln/Direktion Rhein-Berg, das Engagement folgendermaßen: „Der Mittelstand ist das wichtigste Fundament unseres Wohlstands. Er ist Vorreiter der Industrie 4.0 und Innovationsmotor unserer Wirtschaft. Auch in unserer Region bilden die mittelständischen Unternehmen und das Handwerk das Rückgrat der wirtschaftlichen Entwicklung.“ Mit Maryo Fietz habe man einen würdigen Träger für den Preis gefunden. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre  in Rhein-Berg verfiehen.

(s-g)