Radevormwald TV Herbeck lädt zum Fitness-Tag ein

TV Herbeck in Radevormwald : Fitness ist auch bei Regen möglich

Immerhin 37 Teilnehmer waren trotz der schlechten Witterung zur Armin-Maiwald-Schule gekommen, um an der Sportveranstaltung teilzunehmen.

) Wenn es regnet, steht Wandern nicht hoch im Kurs. Der TV Herbeck begrüßte 37 Teilnehmer zu dem gestrigen Fitnesstag, der an der Armin-Maiwald-Schule startete und jede Person nur einen Euro Startgeld kostete. „Normalerweise kommen knapp 70 Teilnehmer, heute ist das Wetter einfach zu schlecht“, sagt Gabi Radermacher.

Organisiert wird die Veranstaltung jährlich von der Nordic Walking Abteilung des Vereins, die den Fitnesstag als Fortsetzung des Volkswandertages ins Leben gerufen hat. Gabi Radermacher findet es wichtig an dieser Tradition festzuhalten. „Der Volkswandertag hat die Menschen zusammengebracht und bewegt, das versuchen wir mit dem Fitnesstag auch zu erreichen“, sagt die Leiterin der Nordic Walking Abteilung, die vor 16 Jahren gegründet wurde.

Bis heute gehört die Nordic Walking Abteilung mit 60 Mitgliedern und insgesamt vier Wanderungen pro Woche zu den aktiven Wandergruppen in der Stadt auf der Höhe. Zuwachs gab es in den vergangenen Jahren allerdings nur noch wenig. „Nordic Walking liegt nicht mehr so im Trend, wie noch zu unserer Gründung. Die Dynamik in den Gruppen ist aber nach wie vor gut.“ Zusammen mit den restlichen Mitgliedern der Abteilung kümmerte sich Gabi Radermacher am Sonntag um einen reibungslosen Ablauf des Fitnesstages. Die Teilnehmer starteten zwischen 10 und 11 Uhr an der Armin-Maiwald-Schule und machten sich von dort aus auf den Weg in die Natur. Zehn Kilometer rund um Radevormwald hatten die Organisatoren für die Wanderfreunde geplant. Von der Elberfelderstraße aus ging es Richtung Oberkarthausen, zur Wuppertalsperre und von dort aus zur Verpflegungsstation in der Ortschaft Heidersteg. Die wurde von den Vereinsmitgliedern Detlev Odenthal und Reinhard Ober betreut.

Zur gleichen Zeit bereiteten die Frauen der Abteilung das große Kuchenbuffet in der Schule vor, die Männer kümmerten sich um frisches Grillgut. Neben den kulinarischen Angeboten lockte der Fitnesstag mit der Unterstützung der Bergischen Apotheke Teilnehmer an. Die Mitarbeiterinnen überprüften den Blutzucker und den Blutdruck der Teilnehmer. Gabi Radermacher ist froh, dass diese Zusammenarbeit seit Jahren gut funktioniert. „Die Unterstützung der Bergischen Apotheke ist wichtig für den Fitnesstag“, sagt sie. Jedes Jahr ehrt der TV Herbeck außerdem die größte Gruppe des Fitnesstages. Der Titelverteidiger, die Trimm-Trab-Gemeinschaft unter der Leitung von Udo Herriger räumte den Titel auch dieses Jahr ab. Die Truppe stellte neun Teilnehmer für den Fitnesstag. Gabi Radermacher hofft für nächstes Jahr auf besseres Wetter.

(trei)