1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Stadt schreibt vier neue Stellen aus

Verwaltung in Radevormwald : Stadt schreibt vier neue Stellen aus

Gesucht wird unter anderem ein Stadtplaner beziehungsweise eine Stadtplanerin sowie ein Elektriker beziehungsweise eine Elektrikerin.

Die Stadt Radevormwald hat vier neue Stellenangebote veröffentlicht. So soll unter anderem die Stelle eines Elektrikers bzw. Elektronikers besetzt werden (alle im Artikel genannten Stellen sind natürlich auch für Frauen ausgeschrieben). Haupttätigkeit im Rahmen dieser unbefristeten Vollzeitstelle werden Überwachung, Betreuung und Steuerung der abwassertechnischen Anlagen sein.

Ebenfalls besetzt werden soll die Stelle für einen Diplom-Ingenieur mit dem Schwerpunkt Tiefbau. Es handle sich um eine bis zum 30. Juni 2023 befristete Vollzeittätigkeit oder eine unbefristete Teilzeitstelle. Wesentliche Aufgabe ist hier die Ausschreibung, Bauleitung, Bauüberwachung und Abrechnung von Straßenbau- und Straßenunterhaltungsmaßnahmen.

Eine weitere Stelle für einen Diplom-Ingenieur soll im Gebäudemanagement für personelle Verstärkung sorgen, eine unbefristete Vollzeitstelle. Dabei geht es vor allem um die Technische Gebäudeausrüstung. Schließlich sucht die Radevormwalder Verwaltung auch einen Stadtplaner mit Diplom- oder Master-Abschlüssen im Fach Architektur mit Schwerpunkt Städtebau, Raumplanung, Stadt- und Regionalplanung. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeittätigkeit.

  • Gesucht wird ein Nachfolger für Asiye
    Gute Nachricht für Hückeswagener Jugendliche : Neue Hoffnung für Streetwork-Nachfolge
  • Sylvia Köster aus der Kita Himmelswiese
    Verband in  Radevormwald : „Springer“ für evangelische Kindertagesstätten gesucht
  • Michael Schneider ist Fraktionsvorsitzender der CDU.
    Wermelskirchener Fraktion : CDU beantragt Aufstockung in der Seniorenberatung

Nähere Informationen zu den einzelnen Stellen – Qualifikationen, Arbeitsplatzbeschreibung, Bezahlung, Unterlagen und Kontakte – finden Interessierte auf der Webseite der Stadt unter www.radevormwald.de unter der Rubrik „Rathaus und Politik“.