Schulen in Radevormwald Hermannstraße für „Elterntaxis“ sperren?

Radevormwald · Ein neuer Erlass des Landes macht es künftig möglich, um Umkreis von Schulen Straßen zu sperren. So soll das tägliche Chaos durch Elternfahrzeuge verhindert werden. Sandra Pahl, Leiterin der Sekundarschule, hat dazu eine klare Meinung.

 Frühmorgens zum Schulbeginn wird die Hermannstraße zum Nadelöhr. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist die Lage dann unübersichtlich.

Frühmorgens zum Schulbeginn wird die Hermannstraße zum Nadelöhr. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist die Lage dann unübersichtlich.

Foto: Moll, Jürgen (jumo)

Zwei Mal an den Wochentagen wird es in der Hermannstraße in Radevormwald richtig eng. Morgens bringen viele Eltern ihre Kinder zum Schulzentrum, nach Schulschluss werden die Sprösslinge dann wieder abgeholt. Das Verkehrsaufkommen in der Stichstraße ist dann sehr hoch, und seit Jahren wird in der Politik darüber diskutiert, ob und wie diese Situation entschärft werden könnte. Zum Glück hat es trotz der vielen Fahrzeuge auf dem kleinem Raum noch keinen schweren Unfall gegeben – bis jetzt.