Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen Schuldnerberatung wird derzeit viel angefragt

Radevormwald/Hückeswagen · Energiepreise, Inflation, drohende Rezession – die Beratungsstellen für überschuldete Menschen im Oberbergischen Kreis haben derzeit viel zu tun. Spenden sind für die Arbeit wichtig – nun gab es einen großen Betrag der Sparkassen-Finanzgruppe in NRW.

 Horrende Energiekosten und wachsende Inflation – vielen Menschen droht in der aktuellen Lage die Überschuldung.

Horrende Energiekosten und wachsende Inflation – vielen Menschen droht in der aktuellen Lage die Überschuldung.

Foto: voba/Erwin Wodicka
 Bei der Übergabe der Fördermittel an die Schuldnerberatungsstellen (v.l.): Manuel Peters. Regionaldirektor der Kreissparkasse Köln in Wipperfürth, Frank Grebe, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gummersbach, Andreas Rostalski, Thomas Kröger, Thomas Voß, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen und Gunter Derksen

Bei der Übergabe der Fördermittel an die Schuldnerberatungsstellen (v.l.): Manuel Peters. Regionaldirektor der Kreissparkasse Köln in Wipperfürth, Frank Grebe, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gummersbach, Andreas Rostalski, Thomas Kröger, Thomas Voß, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen und Gunter Derksen

Foto: Wolfgang Weitzdörfer
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort