1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Schnelltest-Bus wird gut angenommen

Corona-Pandemie in Radevormwald : Schnelltest-Bus wird gut angenommen

Der vom Kreis beauftragte Bus der Firma Mobile Health Care Logistics stand in dieser Woche bereits zwei Mal auf dem Festplatz an der Uelfestraße. Das Konzept geht auf, weitere Termine sind geplant.

Der vom Kreis beauftragte Schnelltest-Bus stand in dieser Woche zwei Mal auf dem Festplatz an der Uelfestraße. Weil jeder Bürger das Recht auf einen Schnelltest pro Woche hat, ist in Radevormwald die nötige Infrastruktur geschaffen worden. Eröffnet hat auch die Teststation im Haus Hürxthal am Schlossmacherplatz unter der Leitung des Apothekers Dr. Ralph Bültmann. Bald soll außerdem eine Teststation im Sana Krankenhaus folgen.

Der Schnelltest-Bus der Mobile Health Care Logistics GmbH stand zum ersten Mal am Dienstag in Radevormwald. Auch am Donnerstag war die mobile Testmöglichkeit an der Uelfestraße in Betrieb. Vormittags standen bereits viele Menschen auf dem Festplatz und warteten auf ihren Termin. Mit großzügigem Abstand reihten sie sich vor dem Bus auf.

Einer von ihnen war der Radevormwalder Herbert Albert. Er und seine Frau wollten ihren Schnelltest spontan abwickeln. „Wir haben vor Ort erfahren, dass man einen Termin braucht, den man online buchen kann. Das wussten wir nicht“, sagt er. Ihm ist es gelungen, kurzfristig einen Termin zu buchen. Mit der Terminbestätigung kam er zurück auf den Festplatz.

  • Neue Drive-In-Teststation im Gewerbegebiet Nettetal-West (v.l.):
    Corona-Pandemie im Kreis Viersen : Drive-In-Testzentrum an der Grenze eröffnet am Montag
  • Ein
    Kreis Wesel : Auch für Friseur-Termin ist jetzt ein Corona-Test nötig
  • Bürgertests in Born : Corona-Testangebot je nach Nachfrage erweitern

Die Testtermine für den Schnellbus können digital gebucht werden, auch das Testergebnis wird kurze Zeit nach dem Schnelltest auf das Handy geschickt. Der Testbus steht auch in der kommenden Woche wieder am Dienstagnachmittag und am Donnerstagvormittag auf dem Festplatz. Michael Fender von der Mobile Health Care Logistic verfolgt das Ziel. ein eigenes Testzentrum in Radevormwald zu eröffnen. „Radevormwald ist groß genug, um eine Teststation vor Ort einzurichten, in der jeden Tag getestet wird. Dafür suchen wir Räumlichkeiten“, sagt er.

Fender bittet die Stadt darum, Kontakt mit ihm aufzunehmen oder Menschen, die geeignete Räumlichkeiten für eine weitere Teststation kennen. Außerdem sucht das Unternehmen Mitarbeiter. „Wir brauchen mehr Kräfte, um noch mehr Menschen testen zu können. Die Bürger sollten sich mindestens einmal in der Woche testen lassen. Sie dürfen aber auch alle 48 Stunden einen kostenlosen Test machen. Je mehr getestet wird, desto besser“, sagt Michael Fender.

Von den insgesamt 100 Schnelltest-Bussen, die zu dem Unternehmen gehören, sind im Oberbergischen Kreis 25 im Einsatz. In dem Bus werden die Schnelltests von geschultem Personal durchgeführt. Während ein Mitarbeiter den Abstrich entnimmt, testet der andere und verschickt die Ergebnisse.

Herbert Albert hatte sein Testergebnis wenige Augenblicke später auf dem Handy. „Praktisch ist, dass man nicht vor Ort warten muss, sondern das Ergebnis zuhause abrufen kann. Meins war zum Glück negativ.“ Der 78-Jährige hat bereits seine erste Impfung hinter sich und bekommt am kommenden Freitag seine zweite Impfstoffdosis. „Auch mit einer Impfung kann man sich noch anstecken. Ich will auf Nummer sicher gehen“, sagt er.

Menschen, die bereits Symptome aufweisen, die auf eine Infektion mit SARS CoV-2 hindeuten, sollen nicht bei einem Testzentrum erscheinen, sondern sich an ihren Hausarzt wenden. Die häufigsten Symptome sind Fieber, Husten, Schnupfen sowie Geruchs- und Geschmacksstörungen.

Fällt ein Schnelltest – ob in einer Teststation oder privat angewendet positiv aus – muss ein PCR-Test durchgeführt werden, um das Ergebnis zu überprüfen. Bis dahin sollten sich Menschen, die getestet wurden, vorsorglich in häusliche Quarantäne begeben. Für einen PCR-Test kann man seinen Hausarzt oder die Service-Hotline 116 117 kontaktieren.