1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Radsport Nagel gibt ersten Einblick in neuen Standort

Wirtschaft in Radevormwald : Radsport Nagel steht vor der Eröffnung

Der Rader Standort von Radsport Nagel ist fast fertig. Unsere Redaktion wirft einen ersten Blick in die „Bikeworld“ an der Elberfelder Straße. Auf 799 Quadratmetern werden insgesamt 10.000 Artikel angeboten.

In der Radsport Nagel „Bikeworld“ an der Elberfelderstraße in Radevormwald gibt es alles, was Hobby- und Profi-Radfahrer suchen. Der neue Standort ist über den Edeka-Parkplatz zu erreichen und hat in den vergangenen zwei Monaten eine komplette Verwandlung erlebt. In den vergangenen zehn Jahren stand die Fläche leer. „Wir haben kernsaniert, neue Technik installiert und das Grundstück erschlossen“, sagt Sven Schreiber. Er ist der Storemanager der Niederlassung und hat das Konzept zusammen mit der Inhaberin Gisela Nagel erarbeitet.

Neben dem Hauptsitz von Radsport Nagel in Gummersbach und dem Geschäft in Lennep ist Radevormwald das dritte Standbein. „Wir werden auf einer Fläche von 799 Quadratmetern über 10.000 verschiedene Artikel anbieten. Hier gibt es alles, von der Schraube bis zum Mountainbike“, sagt Gisela Nagel.

Der untergeordnete Einzelhandel umfasst Technik, Accessoires, Ausstattung rund ums Fahrrad sowie Fahrräder für jede Generation und jeden Anspruch. „Hier bekommt man 360 Grad rund ums und am Fahrrad“, sagt Sven Schreiber. Die unterschiedlichen Rad-Typen lassen keinen Wunsch offen. Es gibt Fahrräder für Hobbyfahrer, Pendler, Mountainbiker, Rennfahrer und Profifahrer. „Die verschiedenen Fahrräder gibt es in unzähligen Ausstattungen, mit und ohne Motor. Unsere Werkstatt kann Fahrräder auch individuell zusammenbauen.“

Sven Schreiber betont, dass der Standort in Radevormwald zwar eine große Verkaufsfläche hat, der Service- und Werkstattbetrieb allerdings den größeren Teil ausmacht. Am Ende der großen Verkaufsfläche, auf der bis nächste Woche alle Fahrräder aufgestellt werden, liegt eine gesonderte Abteilung für Rennräder und Fahrradsportbekleidung. Außerdem gibt es ein Helmlager, einen Bereich für Reifen und anderes Zubehör.

In dem hinteren Bereich des Gebäudes ist auch das Servicecenter der Bikeworld angesiedelt. In diesem spezielle Bereich können Fahrräder auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden abgestimmt werden. Um die Vermessung und das Bike-Fitting sowie den Bereich Leistungsdiagnostik kümmert sich Stefan Nüsser federführend. „Wir können unsere Kunden komplett vermessen und das Fahrrad für sie zusammenstellen, das exakt auf ihren Körper und ihre Leistung abgestimmt ist“, sagt Stefan Nüsser. Die erste Etage der Bikeworld soll in Zukunft durch das Untergeschoss und eine noch größere Werkstatt ergänzt werden.

Mit dem neuen Standort in Radevormwald ist Gisela Nagel zufrieden. „Der Ort ist genau richtig für unseren Service und das Sortiment“, sagt sie. Wer in der neuen Niederlassung von Radsport Nagel steht, hat einen freien Blick Richtung Elberfelderstraße und bewegt sich durch einen ehemaligen Industriestandort von Radevormwald.

Der historische Charme des Gebäudes taucht in einigen baulichen Elementen auf. Für den Radsport in Radevormwald und dem Bergischen Land ist die Neueröffnung eine Bereicherung. Beschäftigt werden im Verkauf und der Werkstatt zehn Mitarbeiter.

Der Standort wird sich durch seine Aktualität auszeichnen. „Wir verkaufen hier nur neue Ware und zeigen unseren Kunden die neuesten Entwicklungen aus dem Radsport. Qualität steht an erster Stelle“, sagt Sven Schreiber. Radsport Nagel in Lennep läuft im Moment noch wie gewohnt und mit dem bekannten Sortiment weiter. Vielleicht wird das Konzept des Standortes angepasst, wenn das geplante Outlet in Remscheid eröffnet ist.