Radevormwald: Polizei sucht mutmaßlichen Betrüger mit Foto

Dreister Betrug in Radevormwald : Polizei fahndet nach mutmaßlichem Betrüger

Am vergangenen Mittwoch, 7. August, hatte sich ein bislang noch unbekannter Täter in Herbeck bei einer 77-Jährigen als Polizeibeamter ausgegeben und mit einer dreisten Betrugsmasche ein Münzalbum der Seniorin gestohlen.

Nachbarn war im Vorfeld in der Nähe des Tatortes eine verdächtige Person aufgefallen und hatten diese fotografiert. Bei dem etwa 40-jährigen Mann dürfte es sich höchstwahrscheinlich um den Täter handeln, der das Münzalbum am Haus der Geschädigten gegen 18.40 Uhr abgeholt hat, berichtet Pressesprecher Michael Tietze. Der Mann ist etwa 1,75 Meter groß, er trug ein graues T-Shirt mit Schrift, eine blaue Jeans und schwarze Schuhe. Er hatte einen Dreitage-Bart und eine Glatze. Er trug eine Papiertasche mit roten Griffen mit sich. Die Haarfarbe war dunkel, die Figur eher kräftig.

Ein Foto des Tatverdächtigen sehen Sie hier.

Hinweise zu der Person nimmt die Polizei unter Tel. 02261 81990 entgegen.

Mehr von RP ONLINE