Kirchen in Radevormwald Ostern wird wieder normal gefeiert

Radevormwald · Nach zwei Corona-Jahren sind die Gottesdienste wieder in Präsenz möglich. Dazu gibt es auch kaum noch Einschränkungen, die durch die Pandemie bedingt sind.

 Am Ostersonntag wird das Osterfest in der Kirche Remlingrade mit dem Posaunenchor gefeiert.

Am Ostersonntag wird das Osterfest in der Kirche Remlingrade mit dem Posaunenchor gefeiert.

Foto: Hogekamp, Lena (hoge)

An Gründonnerstag beginnt die österliche Festzeit, bis Ostermontag werden in den katholischen und evangelischen Kirchengemeinden Gottesdienste gefeiert, um das Leben und Sterben Jesu Christi zu begehen. Nachdem die vergangenen beiden Osterfeste allerdings unter dem Eindruck der Corona-Pandemie gestanden haben, herrschen nun in den Gotteshäusern wieder einigermaßen normale Zustände. Masken sind nicht mehr überall vorgeschrieben, genauso wenig wie Anmeldungen – und überall können die Messen und Gottesdienste wieder in Präsenz stattfinden.

Evangelische Kirchengemeinde

In der Lutherischen Kirche an der Burgstraße beginnen die Feierlichkeiten mit einem Agapemahl am Gründonnerstag um 19.30 Uhr. Am Karfreitag wird in der Kirche ein Gottesdienst mit Abendmahl um 10 Uhr gefeiert, der Gottesdienst mit Abendmahl zur Osternacht findet am Karsamstag um 21.30 Uhr in der Lutherischen Kirche statt. Am Ostersonntag wird um 10 Uhr ein Gottesdienst mit Abendmahl in der Kirche gefeiert, um 11 Uhr findet ein Gottesdienst mit Abendmahl im Paul-Gerhardt-Haus statt. Ein gemeinschaftlicher Gottesdienst mit der reformierten Gemeinde wird dann am Ostermontag um 10 Uhr in der Lutherischen Kirche gefeiert.

Katholische Kirchengemeinde

In Radevormwald gibt es mit der Pfarrkirche St. Marien und der Kirche St. Josef in Vogelsmühle zwei Kirchen, in denen Ostern gefeiert wird. Am Gründonnerstag wird um 19.30 Uhr die Heilige Messe vom Letzten Abendmahl und der Einsetzung der Heiligen Eucharistie gefeiert, ab 20.30 Uhr kann diese in der Krypta angebetet werden. Am Karfreitag findet, ebenfalls in St. Marien, um 15 Uhr die Feier vom Leiden und Sterben Christi statt. Am Karsamstag wird die Osternacht mit dem gemischten Chor gefeiert, Beginn ist um 21.30 Uhr. Der Ostersonntag sieht zwei Festmessen vor, um 9 Uhr in St. Josef in Vogelsmühle, es singt der Kirchenchor Cäcilia St. Josef, um 11 Uhr in St. Marien, hier singt der Kirchenchor Cäcilia St. Marien. Die gleiche Verteilung ist am Ostermontag geplant – um 9 Uhr in St. Josef, um 11 Uhr in St. Marien. Dann allerdings ohne Chorbegleitung. „Ich bitte auch weiterhin um das Tragen einer Maske in der Kirche und bei allen Gottesdiensten sowie um das Einhalten von 1,5 Meter Abstand zu anderen, insbesondere beim Kommunionempfang“, sagt Pfarrer Marc D. Klein.

Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde

Zusätzlich zu den österlichen Gottesdiensten findet am Karsamstag auch die Marktandacht mit Friedensgebet um 11 Uhr statt. Am Karfreitag wird um 10 Uhr ein Gottesdienst in der Kirche am Markt gefeiert. Der Ostergottesdienst ist am Ostersonntag um 10 Uhr. Am Ostermontag wird außerdem ein gemeinsamer Gottesdienst mit der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in der Lutherischen Kirche an der Burgstraße gefeiert. Beginn ist ebenfalls um 10 Uhr.

Gemeinde Remlingrade-Dahlerau

In der Karwoche und an den Ostertagen werden in der Evangelischen Kirchengemeinde Remlingrade-Dahlerau in beiden Kirchen in Keilbeck und in Remlingrade mehrere Gottesdienste gefeiert. Am Gründonnerstag findet um 18 Uhr in der Kirche in Remlingrade ein Gottesdienst mit der Singgemeinschaft statt. Am Karfreitag beginnt der Gottesdienst in der Kirche Keilbeck um 10 Uhr, auch hier wird die Singgemeinschaft für die musikalische Untermalung sorgen. Am Ostersonntag wird das Osterfest in der Kirche in Remlingrade mit dem Posaunenchor gefeiert. Beginn ist um 10 Uhr. Am Ostermontag gibt es keinen Gottesdienst.

Martini-Gemeinde

Auch in der Evangelischen Martini-Gemeinde beginnen die österlichen Feierlichkeiten am Gründonnerstag mit einem Hauptgottesdienst um 19.30 Uhr. Am Karfreitag findet die Feier zum Gedenken des Todes Jesu Christi um 10 Uhr in der Martini-Kirche an der Uelfestraße statt. Am Karsamstag wird die Heilige Osternacht um 21 Uhr mit anschließendem Osterimbiss gefeiert. An Ostersonntag und Ostermontag finden Gottesdienste um 10 Uhr statt, der Ostermontagsgottesdienst ist zudem als Familiengottesdienst angekündigt.

FEG Grafweg

Am Karfreitag wird in der Freien evangelischen Gemeinde Grafweg der Gottesdienst um 10 Uhr gefeiert, zum Osterfeuer wird für den Karsamstag ab 20 Uhr eingeladen. Der Ostergottesdienst am Ostersonntag findet ebenfalls um 10 Uhr statt. In der FEG Grafweg gilt die 3G-Regel, um Vorlage entsprechender Nachweise wird gebeten.

FEG Dahlerau

Zwei Gottesdienste werden in der Freien evangelischen Gemeinde Dahlerau im Gemeindehaus an der Kirchstraße 25 gefeiert – an Karfreitag um 10 Uhr, das Thema der Predigt lautet: „Die unfassbare Liebe Gottes“ sowie am Ostersonntag, ebenfalls um 10 Uhr. Dann predigt Pastor Peter Bernshausen zum Thema „Auferstanden: Jesus in Präsenz“. Die FEG Dahlerau weist darauf hin, dass zwar keine Anmeldung nötig ist, allerdings Maskenpflicht besteht – außer am Sitzplatz.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort