1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Orgel-Improvisation beim Meisterkonzert

Katholische Kirche St. Marien in Radevormwald : Improvisationen an der Orgel bei Meisterkonzert

Regionalkantor Bernhard Nick von der katholischen Kirchengemeinde St. Marien in Radevormwald kündigt ein „Musik-Event“ an, wenn es zu einer Orgel-Improvisation mit Prof. Manfred Tausch aus Graz kommt.

Das dürfte ein Fest für Orgelfans werden: Regionalkantor Bernhard Nick von der katholischen Kirchengemeinde St. Marien kündigt ein „Musik-Event“ an, wenn es zu einer Orgel-Improvisation mit Prof. Manfred Tausch aus Graz in der katholischen Kirche kommt. Eintrittskarten für das Meisterkonzert mit dem Grazer Professor für Musik am Samstag, 28. Mai, 19 Uhr, gibt es bei PBS Radevormwald, Schlossmacherstraße 3, Tel. 02195 931830, E-Mail: Karten@PBS-Rade.de und im Salon Hückesfeld, Keilbecker Straße 31, Tel. 02191 667636.

Tausch wird an der Orgel der katholischen Kirche sitzen und seine Kunst der Improvisation zeigen. „Tausch ist schon von Kindheit an mit der Orgel verbunden, vor allem, weil sie ihn mit ihrem Klangreichtum inspiriert, immer wieder neue Musik aus dem Moment heraus zu schaffen“, sagt Nick. War seine musikalische Entwicklung zunächst autodidaktisch geprägt, so habe er durch sein Klavierstudium wie auch die Studien der Kirchenmusik, des Gesangs und der Musikpädagogik ein weiteres Fundament, aus dem er seine Musik entwickeln kann.

  • Archivfoto aus dem Jahr 2019: Chorleiter
    Kirchenmusik in Wülfrath : Chor „Cäcilia“ feiert sein 125-jähriges Jubiläum nach
  • Klimaschutzmanager Niklas Lajewski (l.) mit Burkhard
    Für Bürgerbeteiligung vier Workshops in Radevormwald : Konzepte für Fußgänger und Radler
  • Freuen sich auf das große Volksradfahren
    IG Bismarck und Stadt Radevormwald : Nach drei Jahren wieder Volksradfahren

„So ist er nicht nur als Interpret mit dem Schwerpunkt der Improvisation bekannt, sondern auch als Juror bei international besetzten Orgelimprovisationswettbewerben“, schreibt Nick. Gerade der Bereich der Orgelimprovisation habe sich in den vergangenen 25 Jahren enorm entwickelt, so dass es etwa 20 Jahre nach Einweihung der Seifert-Orgel an der Zeit sei, einen Künstler dieses Fachs nach Radevormwald zu holen, findet Nick. Themenwünsche könnten gerne vor dem Konzert in schriftlicher Form abgegeben werden.

(rue)