1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: NRW-Landestrainer Benjamin Tzschoppe war beim RTV zu Gast

Sport in Radevormwald : Badmintontraining mit dem Landestrainer

Benjamin Tzschoppe übte mit den Aktiven des Radevormwalder TV und hatte viel Zeit mitgebracht.

Die Badmintonabteilung des Radevormwalder Turnvereins (RTV) wächst stetig. Am Samstag kamen viele Spieler der 35 Sportler starken Abteilung in der Sporthalle an der Hermannstraße zusammen, um den NRW-Landestrainer Benjamin Tzschoppe kennenzulernen. Der Sportler, der sonst Olympia-Teilnehmer trainiert, verbrachte acht Stunden mit der RTV-Abteilung.

Oliver Frielingsdorf, der das Training normalerweise zusammen mit Thomas Benkert übernimmt, hat den Landestrainer auf einer Fortbildung kennengelernt. „Dass er heute mit uns zusammen trainiert, ist nicht nur für alle Spieler, sondern auch für uns als Trainer toll. Wir können heute viel lernen“, sagte Oliver Frielingsdorf.

Die Jugendabteilung, die 2009 gegründet wurde, erfährt eine immer größere Nachfrage. Der Badmintonsport braucht starke Jugendabteilungen, um auch auf Landesebene agieren zu können. „Kleine engagierte Vereine, wie der RTV, sind sehr wertvoll für den Verband, weil wir ständig Nachwuchs brauchen. Die Arbeit, die hier in Radevormwald geleistet wird, ist wichtig“, sagte Benjamin Tzschoppe.

Zu Beginn seines Trainings beobachtete er die Jugendlichen zunächst und fing dann mit Lauftraining an. „Laufarbeit ohne Schläger und Ball ist eine Spielvorbereitung, die heute angewendet werden soll. Nach diesem Element wechseln wir ans Netz und üben, wie man den Ball richtig hinters Netz spielt.“ Benjamin Tzschoppe fokussierte sich im ersten Teil des Trainings zunächst auf die Basics des Sportes, die auch bei erfahrenen Sportlern immer wieder trainiert und verfeinert werden. „Heute geht es um technische Details und darum, auf einige Fehler hinzuweisen, die sich vielleicht eingeschliffen haben.“ Nach dem Training im Vorderfeld, wechselten die Teilnehmer ins Hinterfeld, um Überkopf-Schläge zu üben. Die Badmintonabteilung des RTV hat für die neue Saison zwei Mannschaften gemeldet, die sich auf die anstehenden Spiele freuen. „Unsere Jugend ist begeistert dabei und kommt zweimal in der Woche zum Training. Den Sport nehmen wir ernst, obwohl er nur ein Hobby ist“, sagt Thomas Benkert.

Nina Vogt und Jonas Hoffmann sind die ersten Mitglieder der Jugendabteilung, die seit der Gründung dabei sind und mittlerweile zu den Erwachsenen der Abteilung gehören. Nachwuchsförderung ist für sie essentiell. Deshalb nahmen auch sie begeistert an dem Profitraining teil. „Die Übungen, die wir heute kennenlernen, wollen wir dann weitervermitteln und mit unseren Spielern wiederholen“, sagt Jonas Hoffmann.

Benjamin Tzschoppe war von dem ersten Besuch in Radevormwald angetan. „Obwohl die Abteilung klein ist, gibt es hier sehr viel Potential und engagierte Trainer, ohne die diese Entwicklung nicht möglich gewesen wäre“, sagte der Landestrainer. Die Trainingszeiten der Badmintonabteilung findet man im Internetseite des Radevormwalder TV unter www.rtv-rade.de