Angebote für Frauen in Radevormwald „WenDo“-Kursus und Filmvorführung für Frauen

Radevormwald · Für die Kursangebote der Trainerin Petra Dellweg gibt es noch freie Plätze. Am 25. September wird im „Corso“ zudem ein Film über Endometriose gezeigt.

  „WenDo“-Kurse gibt es im Bürgerzentrum Wupper.

„WenDo“-Kurse gibt es im Bürgerzentrum Wupper.

Foto: RP/Frauenberatungsstelle Burscheid

(s-g) Für die kommenden „WenDo“-Kurse in Radevormwald gibt es noch freie Plätze. Darauf weist die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Ramona Theis, hin. Mit der Kursleiterin Petra Dellweg erlernen die Mädchen und Frauen selbstbewusstes und selbstsicheres Auftreten. Trainiert wird dabei, in Stresssituationen ruhig zu bleiben und somit Panik zu verhindern. Es werden Wahrnehmungsübungen trainiert, um gefährliche Situationen schon im Vorfeld zu erkennen. Übungen zu Körpersprache, Stimme und Bewegung werden gezeigt, um durch gezielten Einsatz dieser Mittel selbstbewusstes Auftreten zu unterstützen.

Im Bürgerzentrum Wupper, Siedlungsweg 24, findet am 23. und 24. September, jeweils von 10 bis 15 Uhr für interessierte Frauen ab 18 Jahren, ein zehnstündiger WenDo-Kursus statt. Am 10. und 11. Oktober folgt jeweils von 10 bis 14 Uhr ein zwölfstündiger Kursus für Mädchen im Alter von 13 bis 17 Jahren.

Wer sich anmelden möchte oder Fragen zu dem WenDo-Kursus hat, kann sich an Ramona Theis wenden, ☏ 02195 606130, E-Mail: ramona.theis@radevormwald.de. Eine weitere Veranstaltung findet am Montag, 25. September, ab 18 Uhr im Corso-Kino an der Hohenfuhrstraße statt. Dann wird der Film „Jung und Endo“ gezeigt. Mit „Endo“ ist die Endometriose gemeint, eine der häufigsten Unterleibserkrankungen bei Frauen. Sie verursacht starke Schmerzen und vermindert die Fruchtbarkeit.

Nach der Vorführung stehen den Zuschauerinnen die Radevormwalder Frauenärztin Dr. Marianne Valland und der Endometriose-Experte Prof. Markus Fleisch, Direktor der Landesfrauenklinik am Helios Universitätsklinikum Wuppertal sowie und die Protagonistinnen Vivian Förster und Jacqueline Gradtke von der Endometriose-Vereinigung Deutschland für Fragen zur Verfügung.

(s-g)