Radevormwald: Lucas Köster will in seinem FSJ Werte vermitteln

Lutherische Kirchengemeinde : Lucas Köster will Werte vermitteln

Seit Sommer 2018 absolviert der junge Mann sein Freiwilliges Soziales Jahr in der Lutherischen Kirchengemeinde. Im Kirchenkreis sind zurzeit drei Jugendliche aktiv.

Dienstags Jugendcafé, donnerstags Jugendgruppe, freitags offener Jugendkeller, bei Gemeindefesten und Gottesdiensten helfen und bei Kinderbibelwochen und auf Jugendfreizeiten Ansprechpartner sein – sobald Lucas Köster in die Jugendräume im Wartburghaus kommt, warten auf ihn viele ganz unterschiedliche Aufgaben. Seit Sommer vergangenen Jahres absolviert der hochgewachsene junge Mann mit dem lockigen, dunklen Haar ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Lutherischen Kirchengemeinde. „Ich unterstütze meine Kirchengemeinde und lerne zusätzlich Dinge, die ich für mein Studium brauchen kann“, sagt er. Auch Jugendleiterin Julia Müller ist froh, dass der 20-jährige Lucas das Team verstärkt. „Seit er zwölf Jahre alt ist, engagiert er sich bei uns. Jetzt erledigt er viele Aufgaben komplett selbstständig.“ Seit vielen Jahren ist Köster der erste FSJler in der Gemeinde. Wie er denken viele Jugendliche intensiv über ihre eigenen Normen - und Werte nach, sagt Köster: Vertrauen, Glaube, Treue, ehrlich zu sein, seinen Nächsten zu respektieren: all das können Maßstäbe für das eigene Leben und den Umgang mit anderen sein. Lucas Köster will helfen, Werte, die ihm wichtig sind, an Kinder und Jugendliche seiner Kirchengemeinde weiterzugeben. „Jeder soll seinen persönlichen Zugang zum Glauben finden, und wir tragen dazu bei, ihn freizulegen“, beschreibt Julia Müller die besondere Seite kirchengemeindlicher Jugendarbeit.

Lucas Köster weiß, was sie meint und zeigt gleich darauf bunte unterschiedlich gestaltete Schiefertafeln. Konfirmanden haben sich darauf mit ihrem Konfirmandenspruch auseinandergesetzt. Sie sind farbenreich und verraten etwas vom Vertrauen der jungen Leute, beschützt zu sein und viel vom Leben zu erwarten. Das strahlt auch Lucas Köster aus. Nach seiner FSJ-Zeit in Radevormwald wird er in Düsseldorf Sport, Eventmanagement und Medienmarketing studieren. Er bleibt in Radevormwald wohnen, so dass er seine Gemeinde besuchen kann – immer, wenn er möchte.

Im Kirchenkreis Lennep absolvieren derzeit drei Jugendliche ihr Freiwilliges Soziales Jahr.

(s-g)
Mehr von RP ONLINE