1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Krad-Unfall zwischen Remlingrade und Sondern

Oberbergische Polizei : Ein Schwerverletzter bei Unfall zwischen Remlingrade und Sondern

Auf der Kreisstraße 8 zwischen den beiden Ortschaften kam es zu einem Unglück, an dem ein Krad- und ein Autofahrer beteiligt waren. Der Zweiradfahrer erlitt schwere Verletzungen. Die Straße musste rund rund zwei Stunden lang gesperrt werden.

(s-g) Am frühen Donnerstagnachmittag ist es im Norden des Radevormwalder Stadtgebietes, zwischen den Ortschaften Remlingrade und Sondern, zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Wie Leitstelle der Oberbergischen Polizei mitteilte, traf der Alarm gegen 14.30 Uhr ein. Beteiligt an dem Unfall waren ein Autofahrer aus Wuppertal und ein Kradfahrer, über dessen Herkunft am späten Nachmittag noch nichts verlautete.

Der Kradfahrer erlitt bei dem Unglück schwere Verletzungen, war aber laut Polizeibericht ansprechbar. Die Kreisstraße 8, auf der sich der Unfall ereignet hatte, musste vorübergehend gesperrt werden, der Einsatz der Polizei war um 16.43 Uhr beendet. Die Leitstelle will im Laufe des Abends weitere Informationen zu dem Vorfall mitteilen.

(s-g)