1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: „Juleica“ – neue Ausbildung für Gruppenleitungen starten

Jugendamt Radevormwald : „Juleica“ – neue Ausbildung für Gruppenleitungen starten

Die Jugendämter in Radevormwald und Wipperfürth kooperieren bei dem Angebot, das Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren nutzen können. Es handelt sich um eine fünftägige Schulung, sowohl digital als auch in Präsenz.

Das Jugendamt der Stadt Gummersbach bietet in Kooperation mit den Jugendämtern Wipperfürth und Radevormwald wieder einen Grundkursus für Jugendgruppenleiterinnen und -leiter an. Es handelt sich um eine fünftägige Schulung, sowohl digital als auch in Präsenz.

Die Schulungen sind folgendermaßen geplant: Freitag, 9. April, 17 bis 21.30 Uhr, Begrüßung und Einführung (Präsenzveranstaltung); Samstag, 17. April, 9 bis 17.30 Uhr (Digital); Samstag, 24. April, 9 bis 16.45 Uhr (Digital); Freitag, 14. Mai, 17 bis 21 Uhr (Präsenz), Themen: Rückfragen, Spielpädagogik; Samstag, 15. Mai, 9 bis 21 Uhr (Präsenz), Themen Freizeitplanung, Erlebnispädagogik, kulturelle Vielfalt; Sonntag, 16. Mai, 10 bis 14.45 Uhr, Prüfung und Abschluss (Präsenz). Die Präsenzveranstaltungen finden in der „Alten Drahtzieherei“, Wupperstraße 8, in Wipperfürth, statt.

Eingeladen sind Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene, die bereits bei einem Verband/Verein, bei einer Kirchengemeinde oder im Bereich der offenen Jugendarbeit als Gruppenleiter oder Helfer tätig sind (regelmäßig Gruppenstunden, sporadischer Einsatz bei Festen oder großen Veranstaltungen, Filmnachmittage, Disco, Ferienfreizeiten etc.) und sich durch die Teilnahme an einem Gruppenleiterkursus fachlich qualifizieren oder neue Anregungen holen wollen. Am Ende des Kurses steht eine schriftliche Abschlussprüfung zur Erlangung der bundeseinheitlichen „Juleica“. Die Schulung umfasst die notwendige Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kursus. Der Termin wird später mitgeteilt. Die Teilnahme an allen fünf Tagen der Schulung ist verbindlich. Anmeldeschluss ist der 19. März.

  • TBei der Premiere 2018 radelte auch
    Hückeswagen will einen Titel verteidigen : Start frei zu drei Wochen Stadtradeln
  • Die Fotogruppe Seniorennetzwerk 55plus Jüchen, die
    Seniorennetzwerk 55plus Jüchen : Netzwerk baut sein Programm aus
  • Sie haben auch im Krisenjahr Trauer-
    Hospizverein in Wermelskirchen : Trauerarbeit funktioniert nicht digital

Im Jugendgruppenleiterkursus werden die folgenden Themen vermittelt: Spiel in der Jugendarbeit, Gruppenpädagogik, Entwicklungspsychologie, Rollen in der Gruppe, Aufsichtspflicht und Haftung, Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung, Inklusion, Partizipation, Jugendschutzgesetzgebung, Organisationen von Ferienfreizeiten, praktische Einheiten im Bereich der Erlebnispädagogik. Für die Teilnahme an diesem Kursus entstehen Gebühren in Höhe von 90 Euro (mit Familienpass 50 Prozent Ermäßigung). Sollte der Kursus wegen der pandemischen Entwicklung nicht stattfinden können, wird der Beitrag erstattet.

Zur Neubeantragung der JuLeiCa nach Ablauf der Gültigkeitsdauer umfasst der Grundkursus frei wählbare Nachschulungsmodule im Umfang der mindestens geforderten acht Zeitstunden am 17. und 24. April. In den Schulungen werden folgende Themen vermittelt:

● 17. April: Inklusion, Soziale Rolle, 9 bis 13 Uhr, Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen/ Aufsicht und Haftung, 13.30 bis 17.30 Uhr;

● 24. April (Digital) Jugendschutz/Soziale kognitive Wahrnehmung/Resilienz, 9 bis 13.30 Uhr, Partizipation/Medienpädagogik, 14 bis 17.30 Uhr. 

Die Teilnahme an den gewählten Nachschulungsterminen ist verbindlich. Die Fortbildungseinheit kostet 30 Euro (mit Familienpass 50 Prozent Ermäßigung).

Eine Anmeldung ausschließlich für den Erste-Hilfe-Kursus ist ebenfalls möglich. Die Kosten betragen 30 Euro, Ermäßigung wie oben. Nach Abschluss der Schulungen erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung, die zur Beantragung oder zur Verlängerung der Juleica berechtigt.

Anmeldungen für den Juleica-Grundkursus und die Nachschulungsmodule beim Jugendamt Wipperfürth, Gabriele Eck, 51688 Wipperfürth, Tel. 02267 64508, gabriele.eck@wipperfürth.de

(s-g)