Radevormwald: Im Asiatischen Museum gibt's eine Mischung aus Soul, Pop und Jazz

Museum in Radevormwald : „Peanut Butter Jelly Pie“ im Asiatischen Museum

Sie haben bereits viele Freunde in Radevormwald: Die beiden Musiker Tim Francis und Bernd Uthoff kommen wieder in den Garten des Museum.

Für die Besucher des Museums für Asiatische Kunst sind sie bereits alte Bekannte: „Peanut Butter Jelly Pie“. Das Musiker-Duo besteht aus dem Sänger Tim Francis und dem Gitarristen und Sänger Bernd Uthoff. Bei ihren bisherigen Auftritten in Radevormwald sind sie bei den Zuhörern hervorragend angekommen, nun können die Fans der beiden Musiker sie wieder live im schönen Ambiente des Gartengeländes des Museums am Sieplenbusch erleben.

Sänger Tim Francis, der aus England stammt, hat eine warme Soul-Stimme, Gitarrist Bernd Uthoff ist ein Alleskönner an den Saiten. Beide bieten ein Song-Repertoire, das Blues, Country, Jazz und Soul umspannt. Von Klassikern wie „Ain’t no sunshine“ von Bill Withers bis zu jüngeren Hits wie „Happy“ von Pharrel Williams reicht die ihre Spannweite. Auch deutsche Lieder, etwa von den Kölsch-Rockern BAP oder Marius Müller-Westernhagen, hat das Duo in seinem Song-Bestand.

Das Konzert beginnt am Sonntag, 30. Juni, um 17 Uhr, im Garten des Museums. Für Getränke und einen Imbiss ist ebenfalls gesorgt. Karten gibt es in der PBS Poststelle, in der Bergischen Buchhandlung (beide am Schlossmacherplatz) und auch im Museum selbst (Kontakt unter Telefon 02195 931676, Mobil 0173 6449043). Die Tickets kosten im Vorverkauf 20 Euro, an der Abendkasse 25 Euro.

Mehr über das Museum für Asiatische Kunst, seine Ausstellungen und die regelmäßigen Konzerte finden Interessierte unter

www.asianart-museum.de

So. 30. Juni, 17 Uhr, Garten des Museums für Asiatische Kunst, Sieplenbusch 1.