1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: IG Bismarck bei Motorrad-Messe in Dortmund vertreten

Zweirad-Museum in Radevormwald : IG Bismarck stellt bei Motorrad-Messe aus

Ausgestellt wurden zwei Motorräder der Vereinsmitglieder, eine Hercules Military sowie ein Motorfahrrad (LM 98), hergestellt von der ehemaligen Zweirad-Firma Bismarck, die ihren Sitz in Bergerhof hatte.

Traditionell wird die Zweiradsaison durch die Motorrad-Messe in Dortmund eröffnet. Mussten sich die Besucher in den vergangenen Jahren noch durch Baustellen quälen, zeigten sich die Messehallen nun in neuem Gewand.

Neben den vielen gewerblichen Anbietern stellten sich Motorrad-Clubs den Besuchern vor, darunter auch die Interessengemeinschaft (IG) Bismarck-Zweiräder aus Radevormwald, in Kooperation mit dem Kiersper Rallye-Club (ADAC).

Der Regionalclub ADAC Westfalen hatte seinen Ortsclubs die Möglichkeit geboten, auf dem großen ADAC-Stand einen eigene Präsentation zu betreiben. Der Kiersper Rallye-Club (KRC) im ADAC nahm das Angebot dankbar an. „Durch die guten Kontakte zum KRC war es der IG möglich, dort für das Bismarck-Museum in Radevormwald zu werden“, teilen die Zweirad-Freunde aus der Bergststadt jetzt mit. Ausgestellt wurden zwei Motorräder der Vereinsmitglieder, eine Hercules Military sowie ein Motorfahrrad (LM 98), hergestellt von der ehemaligen Zweirad-Firma Bismarck, die ihren Sitz in Bergerhof hatte. „Neben den allgemeinen Vereins-Informationen wurden verstärkt die Ausfahrten für Fahrräder, Pedelecs und Motorräder am letzten Juli-Wochenende beworben“, teilt die IG mit.

Derzeit befindet sich die Sammlung der Interessengemeinschaft noch in den Räumen der Schlossmacher Galerie am Schlossmacherplatz. Da jedoch immer mehr Exponate hinzukommen, hatten die Mitglieder Ausschau gehalten nach einem neuen Standort. Wenn alles klappt, wird die IG noch in diesem Jahr in die ehemaligen Räume der Firma Bismarck an der Leimholer Straße umziehen können.

(s-g)