1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Hilfen für junge Familien werden wieder aktiviert

Familien in Radevormwald : „Frühe Hilfen“ der Stadt sind wieder aktiviert

Beim Jugendamt der Stadt Radevormwald freuen sich die Mitarbeiter, dass die vakante Stelle der „Frühen Hilfen“ neu besetzt werden konnte.

Unter der Telefonnummer 02195 6889247 ist Yvonne Steinhauer nun vormittags im Familienbüro, Hohenfuhrstraße 13a (am Eingang der Gemeinschaftsgrundschule Stadt), E-Mail: fruehe-hilfen@radevormwald.de, zu erreichen.

Zu den ersten Aktivitäten der „Frühen Hilfen“ wird ein neues Angebot für Schwangere zählen. Es trägt den Titel „Hotel Mama“ und wird ab dem 22. Januar immer mittwochs von 10.30 bis 11.30 Uhr im Familienbüro stattfinden. Dbei geht es um das gegenseitige Kennenlernen und den Austausch rings um Fragen zu Schwangerschaft und Geburt, sowie perspektivisch um die Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Radevormwald.

Ab dem 31. Januar findet jeden Freitag von 9.45 bis 11 Uhr eine „Offene Baby-Krabbelgruppe“ für Eltern mit Kindern von 0 bis einem Jahr im Nessi-Kinderland des Freizeitbades „life-ness“ statt.

Beide Angebote werden von Yvonne Steinhauer geleitet. Die Teilnahme an den Angeboten ist kostenlos. Es wird um kurze Anmeldung per Telefon oder Mail gebeten.

Das Netzwerk „Frühe Hilfen“ besteht seit 2015 ist ein Zusammenschluss von Institutionen und Ansprechpartnern in der Stadt, die jungen Familien und Paaren unterstützt, beispielsweise bei Schwangerschaften und bei Fragen der Kinderbetreuung. Zu dem Netzwerk gehört auch das Radevormwalder Jugendamt.