1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald hat eine neue Gleichstellungsbeauftragte​

Verwaltung in Radevormwald : Neue Gleichstellungsbeauftragte

Ramona Theis ist seit dem 1. Juni Nachfolgerin von Juliane Dyes. Ihre beiden Vertreterinnen im Team sind Vanessa Jager und Anna Christ.

Die Stadt Radevormwald hat eine neue Gleichstellungsbeauftragte. Ramona Theis hat diese Aufgabe seit dem 1. Juni übernommen.

Die Nachfolgerin von Juliane Dyes ist seit dem 1. April 1992 in der Stadtverwaltung beschäftigt. Ihr Büro wird sie weiterhin im Rathaus haben. „Mir ist es wichtig zu betonen, dass ich Ansprechpartnerin für Frauen und Männer bin. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und den Kontakt zu den Kolleginnen und Kollegen“, äußert sich Ramona Theis zu ihrem neuen Verantwortungsbereich.

In den vergangenen Wochen war die neue Gleichstellungsbeauftrage Gast an zahlreichen Stellen, um sich auf ihre Aufgabe vorzubereiten. „Ich habe auch viel gelesen. Erfahrung habe ich, weil ich in 30 Jahren bei der Stadtverwaltung sehr viel im Haus erfahren habe, seit 2012 habe ich auch einiges durch die Schwerbehindertenvertretung mitgenommen.“ Ihre Vertreterinnen im Team sind Vanessa Jager und Anna Christ.

Ramona Theis ist bei Fragen und Anliegen bei der Stadtverwaltung zu erreichen unter der Telefonnummer 02195 606130 oder unter der E-Mail-Adresse ramona.theis@radevormwald.de