Radevormwald: Handwerker zapften beim Stadtfest für das Ambulante Hospiz

Stadtfest Radevormwald : Handwerker zapfen für guten Zweck

Der Erlös der Aktion geht an das Ambulante Ökumenische Hospiz.

Das Stadtfest in Radevormwald hat schon Tradition – und Freizeitangebote, die für die Familie kostenfrei sind, gibt es nur ganz wenige. „Wir haben selbst zwei kleine Kinder. Da sie die Vorbereitungen für das Stadtfest immer hautnah miterleben, freuen sie sich jedes Jahr immer riesig auf das Stadtfest“, sagt Tanja Sonnenschein vom gleichnamigen Malermeisterbetrieb. Dank vieler Unterstützer und Sponsoren am Bierstand der Handwerkwer gab es auch in diesem Jahr wieder eine Spielemeile mit Hüpfburgenlandschaft. Und Tanja Sonnenschein konnte sich voll und ganz auf die Unterstützung der Handwerker verlassen und einen Spende über 515,21 Euro für die Spielmeile übergeben.

„Wenn wir sehen, wie die Kinder sich freuen und sich nach Herzenslust austoben, zapfen wir doch gerne, auch wenn es im Bierwagen zeitweise ganz schön frostig war.“ schmunzelt Claudia Finke. Aufgrund des Verlustes des hoch geschätzten Kollegen Frank Finke, stellten die Handwerker zusätzlich ein Sparschwein für ein weiteres Projekt auf, das schwerstkranken Menschen einen letzten Herzenswunsch erfüllt. Noch einmal das Meer sehen, ein letztes Mal die Lieblingsband erleben oder mit dem Lieblingsfußballverein im Stadion fiebern – diese Wünsche erfüllt der „Wünschewagen“, der in diesem Jahr auch das Radevormwalder Stadtfest besuchte.

Claudia Finke und Mitarbeiter Eugen Föll führen die Firma Fußboden Finke derzeit gemeinsam weiter und zapften in diesem Jahr mit. Als 2016 die Idee eines gemeinsamen Bierwagens der Radevormwalder Handwerker, für einen guten Zweck aufkam, war Frank Finke schließlich mit einer der ersten Unterstützer und Befürworter und holte damit gleich mehrere Handwerker ins Boot. 237,96 Euro steckten in dem Sparschwein und wurden jetzt an das Ambulante Ökumenische Hospiz in Radevormwald übergeben.

Folgende Betriebe waren bei der Aktion dabei: Heizungs- und Sanitärtechnik Raimund Beste, Fliegen Bürger, Sanitär-Heizung Martin Dürholt, Fußboden Finke, Sanitär-Heizung Klaus Finke, Schreinerei Gebrüder Flüs, GieMoTec Dirk Harke, Dachdeckermeister Krapp & Felbecker, Bauunternehmen Lewandowski, Tischlerei Maik Niedrau, Fliegenlegermeister Bernd Ottofülling, Dachdeckermeister Mike Sieper, Malermeister Lars Sonnenschein und Dachdeckermeister Axel Wittgens.

(s-g)
Mehr von RP ONLINE