1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Führungen für Grundschüler erst im Januar

Bildung in Radevormwald : Führungen für Grundschüler gibt es erst im Januar

Wegen der Corona-Pandemie können vorerst Tage der offenen Tür und andere Veranstaltungen, mit denen Grundschüler und ihre Eltern die weiterführenden Schulen kennenlernen, nicht stattfinden.

Die Corona-Einschränkungen haben die Vorbereitungen für den Wechsel von Grundschülern zu den weiterführenden Schulen ordentlich durcheinander gewirbelt. Normalerweise gibt es im Oktober/November Tage der offenen Türen im Theodor-Heuss-Gymnasium und der Sekundarschule  — verbunden mit Führungen, Besuch von Unterrichtsstunden und vielen Gesprächsmöglichkeiten mit Lehrern, anderen Eltern und Schülern. All dies gibt es in dieser Form in 2020 nicht.

So hat das Theodor-Heuss-Gymnasium seinen „kleinen“ Tag der offenen Tür, geplant war er für den 20. November, abgesagt. Die Anmeldetage für die weiterführenden Schulen sind jetzt für Februarterminiert – deshalb sind Grundschüler und deren Eltern am Freitag, 15. Januar, ins THG eingeladen. Ab 14 Uhr gibt es jeweils halbstündliche Führungen bis 17.30 Uhr; zusätzlich werden von 14 bis 18 Uhr die Schulleitung und weitere Pädagogen für Gespräche und Beratungen zur Verfügung stehen. Für diese Teilnahme an den Führungen ist eine Anmeldung bis zum 21. Dezember mit Angabe des gewünschten genauen Zeitpunkts erforderlich. Das ist per Mail (info@thg-radevormwald.de) oder per Telefon (02195 929890) möglich.

Auch an der Sekundarschule hat die Schulleitung die Führungen für den Herbst angeboten. Doch dieses Elternangebot wird zurückgezogen. Schulleiterin Sandra Pahl: „Wir verschieben das auch in den Januar.“ Eltern sollten sich aber dringend einen Beratungstermin für Januar im Sekretariat der Schule geben lassen.

Kontakt aufnehmen zum Sekretariat der Sekundarschule können die Erziehungsberechtigten unter der Telefonnummer 02195 6881872, montags bis freitags 8 bis 13 Uhr, oder per E-Mail an die Adresse info@sks-rade.de.

(tei)