Radevormwald: Förderverein der Hauptschule löst sich auf

Schule in Radevormwald : Förderverein der Hauptschule löst sich auf

Der verbliebene Kassenbestand wird für das Kinderhospiz, die Musikschule und den Kinder- und Jugendring verwendet.

(s-g) Nachdem die Geschwister-Scholl-Schule ihre Tore geschlossen hat, löst sich nun auch der Förderverein der Schule auf. Cornelia Peine und Martina Schäfer haben in den vergangenen Jahren mit großem Engagement und Ausdauer als letzte aktive Mitglieder des Vorstandes den Verein geführt und dafür gesorgt, dass auch die letzten Schülerinnen und Schüler die Unterstützung bekamen wie die Schülergenerationen zuvor.

Nun stand die Frage an, was mit dem verbliebenen Kassenbestand geschehen soll. Schnell war die Antwort gefunden, denn es sollte möglichst vielen Kinder in Radevormwald  zu Gute kommen. Nun freuen sich das Kinderhospiz, die Musikschule und der Sozialfonds des Kinder- und Jugendrings über eine Spendensumme von jeweils 800 Euro.

In der vergangenen Woche waren in der Geschwister-Scholl-Hauptschule zum letzten Mal Zeugnisse vergeben worden. Die im Jahr 1968 gegründete Bildungseinrichtung geht nun in der neuen Sekundarschule auf, mit der sie bereits das Gebäude geteilt hatte.

Mehr von RP ONLINE