Radevormwald: Feuerwehrorchester spielt zum Neuen Jahr

Musik in Radevormwald : Feuerwehrorchester lädt ein zum Neujahrskonzert ins Bürgerhaus

Zum Start ins Jahr 2020 gibt es temperamentvolle und schmissige Musik zu hören, darunter Werke von Johann Strauß, Rossini und Schostakowitsch.

Das Feuerwehrorchester in Radevormwald lädt für Sonntag, 12. Januar, um 11 Uhr zu seinem Neujahrskonzert ins Bürgerhaus ein. Auf dem Programm stehen, wie es zum Start in das neue Jahr üblich ist, temperamentvolle, schmissige Werke, darunter die „Tritsch Tratsch Polka“ von Johann Strauß Sohn, der Walzer Nr. 2 von Dimitri Schostakowitsch, die Ouvertüre zu „Wilhelm Tell“ von Rossini mit ihrem zündenden Geschwindmarsch und weitere Stücke, die für einen gut gelaunten Beginn ins Jahr 2020 sorgen werden.

Das vergangenen Jahr war für das Feuerwehrorchester, das unter der Leitung von Federico Ferrari spielt, besonders erfolgreich. So konnten die etwa 40 Musiker bei den Landeswertungsspielen des Feuerwehrverbandes in Haltern am See im September eine Goldmedaille erringen. Damit sind die Radevormwalder Orchestermitglieder nominiert für das kommende Bundeswertungsspiel in Freiburg. Dort möchten sie natürlich mit zwei neu einstudierten Werken dieses tolle Ergebnis wiederholen.

Das Orchester kann bereits auf eine lange Geschichte zurückschauen. Gegründet wurde es am 17. Juni 1891. Alle wichtigen Informationen zur Historie, zu den aktuellen Terminen und zur Besetzung finden Interessierte auf der Internetseite. www.feuerwehrorchester.de Zum Repertoire gehörten ebenso symphonische Bläsermusik wie populäre Stücke, etwa aus der Filmmusik.

Der Einlass zu dem Konzert ist um 10.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, aber über Spenden für die Jugendarbeit freuen sich die Mitglieder des Orchesters immer.

So. 12. Januar, 11 Uhr, Bürgerhaus, Schlossmacherplatz.

(s-g)