1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Feuerwehr nimmt an Übung auf Kreisebene teil

Löschgruppen in Radevormwald : Feuerwehr nimmt an Übung teil

Einsatzkräfte aus der Bergstadt haben am Dienstag bei einer fiktiven Rettungsaktion in Gummersbach teilgenommen. Szenario war ein Großbrand mit Schadstoffen.

() Mit Unterstützung des Amtes 38 der Oberbergischen Kreisverwaltung hat die Feuerwehr am Dienstag eine Fortbildung für Messeinheiten des Regierungsbezirk Köln in Gummersbach durchgeführt. Daran hat auch die Freiwillige Feuerwehr Radevormwald teilgenommen.

Bei der Fortbildung wurde von einem Großbrand beim Abfallentsorger Remondis Olpe im Gewerbegebiet Herreshagen ausgegangen. Fiktiv wurde angenommen, dass Schadstoffe freigesetzt werden, die lokalisiert und deren Intensität gemessen werden müssen.

Das Institut der Feuerwehr NRW bietet den Bezirksregierungen an, solche Übungen auszuarbeiten und in den jeweiligen Gebietskörperschaften durchzuführen. Der Oberbergische Kreisbrandmeister, Wilfried Fischer aus Radevormwald, hatte in Abstimmung mit dem Leiter

der Feuerwehr Gummersbach, Detlef Hayer, den Kontakt zum Abfallentsorger aufgebaut und Unterstützung von der Geschäftsführung der Remondis Olpe erhalten.

Insgesamt waren fünf Messfahrzeuge (ABC-Erkunderkraftwagen inklusive jeweils vier Personen Besatzung) einzelner Gebietskörperschaften aus dem Regierungsbezirk Köln, geführt von einer Messleitung (qualifizierte Führungskräfte und Fachberater der Feuerwehren aus den Kreisen Düren und Oberberg sowie der Städteregion Aachen) im Einsatz. Aus dem Oberbergischen Kreis nahmen der ABC-Erkunderkraftwagen aus Radevormwald sowie der Gerätewagen Messtechnik, der neuerdings in Marienheide stationiert ist, inklusive Besatzung teil.

Weitere Übungsaufgaben, neben den Messfahrten durch das Gummersbacher Stadtgebiet, waren das Dokumentieren und Auswerten der Messergebnisse innerhalb der Messleitung sowie strategische Entscheidungen zur Warnung der Bevölkerung und weiteren Messaufträgen sowie zur fiktiven Abstimmung mit anderen Behörden.

(s-g)