1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Erntedankfest in Önkfeld startet 2019 früher

Brauchtum in Radevormwald : Erntedankfest in Önkfeld startet früher

Vom 28. bis 30. September ist die Ortschaft wieder im Ausnahmezustand – der Termin liegt früher als üblich. Das große Fest mit Wahl der neuen Königin und dem Festumzug zieht Besucher aus der ganzen Region an.

Nicht nur die Einwohner von Önkfeld freuen sich schon auf das Erntedankfest. Die Veranstaltung mit der Kür der Erntekönigin und dem fröhlichen Umzug ist inzwischen in der ganzen Region ein Begriff. In diesem Jahr findet das Fest vom Samstag, 28. bis Montag, 30. September, statt. „Wir sind in diesem Jahr eine Woche früher am Start“, erklärt Jürgen Fischer, der erste Vorsitzende der Kulturgemeinde Önkfeld. Das Motto in diesem Jahr lautet „Altes erhalten – Neues gestalten“.

Ansonsten jedoch bleiben die Veranstalter dem bewährten Programmablauf treu. Am Samstag, 28. September, wird die Erntekönigin 2019/2020 gekürt. Einlass im Haus der Dorfgemeinschaft ist ab 19 Uhr, ab 20 Uhr beginnt dann das unterhaltsame Programm, das von den Kindern und Erwachsenen der Dorfgemeinschaft gestaltet wird. Die Bewerberinnen für das Amt der Erntekönigin müssen sich spannenden Aufgaben stellen, um die Nachfolgerin von Simone Mundorf zu werden, der Erntekönigin für 2018/2019. Für gute Laune sorgt an diesem Abend die Band „SAM-Tanzmusik“. Der Eintritt beträgt neun Euro.

Höhepunkt der Festtage ist wie immer der Sonntag mit dem großen Umzug. Zunächst wird jedoch um 10 Uhr ein Gottesdienst im Festzelt gefeiert. Gegen 13.30 Uhr werden dann die Wagen auf die Festweise fahren.

Nach dem Bändertanz wird der neuen Erntekönigin gehuldigt, anschließend wird sich der Zug gegen 14 Uhr in Bewegung setzen. Für die musikalische Begleitung sorgen das Fanfarencorps „Landsknechte“ aus Halver und der Spielmannszug Kierspe. Im Festzelt finden derweil bei Kaffee und Kurchen eine musikalische Unterhaltung und Kinderbelustigung statt. Der Sonntag endet Ende mit einer DJ-Party im Festzelt, die um 18 Uhr beginnt. Am Montag, 30. September, findet der traditionelle Seniorennachmittag im Festzelt statt. Um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) beginnt dann der bunte Dorfabend mit dem Tanz um die Erntekrone und die Ziehung der Hauptgewinne der großen Verlosung.

Die Teilnahme an der Verlosung lohnt sich, denn der erste Preis ist eine siebentägige Reise für zwei Personen gemeinsam mit der neuen Erntekönigin in den sonnigen Süden. Der zweite Preis ist eine Currywurst-Maschine der Friedhelm Selbach GmbH, der dritte Preis ein Gutschein von Optik Strunk. Weitere Gutscheine heimischer Unternehmen werden ebenfalls verlost, auch eine Planwagenfahrt mit dem Höller Hof. Die Lose für die Tombola sind auch erhältlich unter der E-Mail-Adresse post@kulturgemeinde-oenkfeld.de.